So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Unsere Hündin ist schon 3wochen Scheinschwanger. Wird 12 Jahre

Kundenfrage

Unsere Hündin ist schon 3wochen Scheinschwanger. Wird 12 Jahre alt. Sie ist nicht kasstriert worden. Hat das jetzt noch einen Zweck
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

hat die Hündin früher schon einmal Probleme mit Scheinträchtigkeiten gehabt?

Leider verstärken sich die Probleme häufig mit zunehmendem Alter.So entwickeln sich aus Scheinträchtigkeiten leider auch häufig Gebärmutterentzündungen. Sie sollten daher in diesem Zusammenhang auf Symptome wie vermehrtes Trinken, Fieber (über 39,0 °C), Scheidenausfluss, Mattigkeit, Futterverweigerung, etc. achten. Bei diesen Symptomen bitte unbedingt einen Tierarzt aufsuchen.

Was die Scheinträchtigkeit betrifft, so ist diese manchmal gar nicht so einfach in den Griff zu bekommen. So lange noch ein deutlicher Milcheinschuss besteht würde ich die Gabe von Contralac oder einem ähnlichen Medikament fortsetzen.

Es gibt noch ein paar "Hausmittel", mit denen man die Scheinträchtigkeit unterbrechen kann. Es klingt zwar etwas seltsam, aber häufig funktioniert es sehr gut, der Hündin sämtliche Kuschelplätze zu entziehen, sie 48 Stunden nicht zu füttern (trinken ist natürlich erlaubt) und möglichst viel auf hartem Boden spazieren zu gehen. Viele Züchter verwenden solche "Tricks", wenn die Hündin scheinträchtig ist. Durch diese Maßnahmen (wenn man es hinbekommt dies durchzuziehen) verliert der Körper "die Lust" sich zu vermehren, da die Gegebenheiten zur Fortpflanzung nicht ideal sind.

Eine Kastration ist auch bei älteren Hündinnen sinnvoll, wenn diese Probleme mit Scheinträchtigkeiten und/oder Gebärmutterentzündungen haben. Während einer Scheinträchtigkeit sollte allerdings möglichst nicht kastriert werden, da dies durch die erfolgende Hormonumstellung dazu führen kann, dass die Milchbildung noch zunimmt.

Wenn diese Scheinträchtigkeit überstanden ist sollte die Hündin allerdings möglichst kastriert werden um erneute Scheinträchtigkeiten und vor allem auch eine Gebärmutterentzündung zu verhindern. Sollte der Hund Scheidenausfluss oder oben genannte Symptome zeigen bzw. die Scheinträchtigkeit sich innerhalb der nächsten 1 - 2 Wochen nicht bessert, sollte trotz Scheinträchtigkeit kastriert werden.

Alles Gute für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank,aber kastrieren wurde mir abgeraten. Sie hebt die Beine beim pinkeln und ließ bei keiner Laüfigkeit einen Hund ran. Ich habe immer gesagt ,sie ist lesbisch. Sie rammelt immer. Unsere Nachbarin hat Möpse dort rammelt sie drauf.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

solches Verhalten sollten Sie auf jeden Fall unterbinden, da dies die Problematik noch verstärken kann.

Bei sehr dominanten Hündinnen (das Verhalten Ihrer Hündin gegenüber den Nachbarshunden ist sehr dominant) kann die Kastration dazu führen, dass die Dominanz bzw. auch eventuelle Aggressionen noch zunehmen, da bei kastrierten Hündinnen der Testosteronspiegel ansteigt. Bei dominanten Hündinnen sollte man daher immer abwägen, ob eine Kastration sinnvoll ist. In manchen Fällen bleibt einem auch bei dominanten Hündinnen nichts anderes übrig, wenn das Tier immer wieder unter Scheinträchtigkeiten leidet.