So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Wir haben heute eine größere Gassi runde macht (ca. 1h) und

Kundenfrage

Wir haben heute eine größere Gassi runde macht (ca. 1h) und danach
jaulte mein Hund wenn er aufsteht und man ihn am hinteren Rücken streichelt. Nachdem wir eine kleine gassi runde waren, war es nicht mehr.Was könnte das Problem sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

was Sie beschreiben könnte auf eine Problematik im Bereich der Lendenwirbelsäule oder Hüfte hindeuten. Insbesondere bei älteren, großrahmigen Hunden, kommt es häufig zur Bildung sogenannter Spondylarthrosen. Diese degenerativen Veränderungen der Wirbelkörper können zu Schmerzhaftigkeiten und teilweise auch zu Bewegungseinschränkungen führen. Am deutlichsten zeigen sich die Symptome meist nach Ruhephasen, wenn vorher eine größere Aktivität stattgefunden hat.

Meist laufen die Tiere sich dann wieder ein und die Schmerzhaftigkeit lässt wieder nach. Nach der nächsten längeren Ruhephase treten die Symptome dann häufig wieder auf.

Wenn auch neurologische Ausfallserscheinungen vorliegen, wie z.B. Schwäche auf der Hinterhand, schleifende Pfoten, ein torkeliger Gang oder Lähmungserscheinungen einer oder beider Hintergliedmaßen, könnte auch ein Bandscheibenvorfall verantwortlich für die PRoblematik sein.

Wenn das Problem noch einmal auftritt sollten Sie den Hund einmal gründlich untersuchen lassen. Eventuell wäre es auch sinnvoll Röntgenaufnahmen von der Lendenwirbelsäule zu machen.

Wenn es nur ein einmaliges Ereignis bleibt, könnte es sich auch um eine Muskelverspannung gehandelt haben. Dies kommt nach Belastungen ebenfalls gelegentlich vor.

Alles gute für Ihren Hund

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde