So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16322
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Mein Hund(Mops 5 Jahre)Hat heute morgen das erste mal

Kundenfrage

Hallo Mein Hund(Mops 5 Jahre)Hat heute morgen das erste mal einen Epileptischen Anfall gehabt.Dann 2 std später wieder.sind gleich zum Tierarzt.was kann ich tun bei einen Anfall?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

während eines epileptischen Anfalls können sie nur sehr wenig tun,außer darauf zu achten das die Atemwege frei sind und er sich nicht selbst verletzt.Sollte er enreut einen Anfall bekommen wäre es ratsam erneut sofort zum Tierarzt zu gehen ,ferner sollte man dann versuchen die Ursache dafür abzuklären,d.h. eine Blutuntersuchung machen lassen,eventuell auch Röntgen.leider kann man oft die Ursache für solche Anfälle nicht klären,man gibt dann als dauermedikation Luminal oder Kaliumbromid,mit gabe dieser medikamente und einer guter Einstellung,man gibt zunächst eine geringe Dosis und erhöht diese bis kaum noch oder keine Anfälle mehr auftreten ,dies geschieht aber unter einer anfänglichen häufigeren Blutkontrolle,d.h. der Serumkonzentration des medikamentes.Wie gesagt während eines Anfalls können sie nur sehr wenig machen,nur schauen ,daß sich der hund an keinen gegenstand oder selbst verletzt,etwas beruhigend auf ihn einreden und selbst Ruhe bewahren.Wichtig wäre inj jeden Fall die ursache tierärztlich abklären zu lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Er hat Emma 2 Spritzen gegeben gegen Krampflösend,Kreislauf,VitamienD&?.Außerdem soll sie Karsivan Je halbe tablette morgens&abends.Sie hat noch nie sowas gehabt.Wir sind völlig fertig mit den nerven.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Hat bisher keine Antwort mehr beatwortet
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es war sehr wahrscheinlich Vitamin B.Karsivan ist ein durchblutungsförderndes Mittel für das gehirn,welches hierfür sehr gut wirkt.allerdings würde ich wie schon geschrieben zunächst erst einmal eine Blutuntersuchung machen lassen um wenn Möglich die Ursache heurauszufinden,auch eine Röntgenuntersuchung wäre empfehlenswer,sollte ein erenuter epileptischer Anfall wieder auftreten.Karsivan unterstützt nur die Durchblutung im Gehirn,wenn dies die Ursache wäre,was aber eher selten der fall ist,sondern dies meist Schlaganfälle auslösen,man sagt in der Tiermedizin dazu vestibular syndrom,dann kann man dies sehr gut mit der gabe von karsivan unterssützen.Als Ursache für epileptische Anfälle kommen organische Ursachen,eine Vergiftung,eine Meningits,ein tumoröses geschehen etc in frage.Ist sowohl das Blutbild in ordnung als auch die Röntgenuntersuchung ohne befund kann man dann somit schon sehr viel ausschließen.Wie gesagt treten solche Anfälle dann dennoch immer wieder auf oder häufen sich sogar dann müßte man dies gezielt behandeln,wie oben erwähnt z.B. mit Luminal.Ich würde ihnen daher raten zunächst einmal die nächsten Tage abzuwarten,treten keine Anfälle mehr auf,was durchaus auch vorkommt,dann würde ich nur erst einmal weiter beobachten,tritt erneut ein Anfall auf,sollten sie in jeden Fall die erwähnten <untersuchungen und gegebenenfalls auch die entsprechende behandlung wenn nötig durchführen.Sie selbst können leider weder einen Anfall verhindern noch während eines Anfalls viel tun,s.o.,daher wäre eine Abklärung bei erneuten sauftreten dringend ratsam.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dankeschön.Wir waren am Montag abend bei einen anderen Tierarzt weil emma einen heftigen Anfall hatte.Wurde sofort Valium gespritzt und Blutabgenommen und in die Tierklinik Landshut geschickt.Keinen Organische Sache,Entzündungswerte zu Hoch.Röntgen gemacht.bekommt jetzt Luminal und Zäpfchen für Anfälle.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Die Behandlung ust auf jeden Fall so sinnvoll. Es war richtig in die Klinik zu gehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde