So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, meine Mutter (75 J.) hat einen Bijon-Frisee (9 Jahre

Kundenfrage

Hallo,

meine Mutter (75 J.) hat einen Bijon-Frisee (9 Jahre alt). Sie wohnt nicht weit von mir und meiner Familie entfernt (400 m) , so daß ich jeden Tag mit Nico 1 bis 2 mal gassi gehe. Er liebt mich auch heiß und innig, aber natürlich nicht so wie sein Frauchen. Jetzt hat meine Mutter einen 3-wöchigen Urlaub im Ausland ohne Nico geplant und mich gebeten, den Hund zu mir zu nehmen. Meine Frage ist nun, ob Nico psychischen Schaden nehmen kann, wenn er für 3 Wochen sein Frauchen nicht sieht. Er war schon ein paarmal über Nacht bei uns und hat auch keine Schwierigkeiten gemacht, aber er war jedesmal total froh, als ihn meine Mutter wieder abgeholt hat. Ich hoffe, Sie können mir sagen, wie schwer es für einen Hund ist, für 3 Wochen ohne sein Frauchen zu sein.

Mit freundlichen Grüßen
Daniela Binder
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

da der Hund Ihrer Mutter Sie kennt wird er auch bei 3-wöchiger Abwesenheit Ihrer Mutter und Aufenthalt bei Ihnen keinen psychischen Schaden bekommen.

Tierarzt - Homöopathie :

Folgendes hat sich als unterstützende Hilfe bewährt:

- Bachblüten-Rescue-Tropfen (1x tgl 5 Tropfen)

- Ignatia D6 3x täglich 1 Gabe (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette) geben, ist oft gut wirksam bei "Folgen von Verlust" und Trauer.

- DAP-Verdampfer und DAP-Halsband (Ceva, gibt´s beim Tierarzt, ein hundespezifischer Wohlfühlduftstoff, der beruhigend wirkt; Pheromon, mit dem Hundemütter die Welpen beruhigen) ; der Verdampfer wird in eine Steckdose gesteckt und gibt den für uns unriechbaren Duft 4 Wochen ab.

- Beschäftigen Sie Ihren Hund möglichst viel (Spazieren (machen Sie ja schon), Spiele (soweit möglich), Suchspiele ( einen Teil des täglichen Futters suchen lassen). Hilfreich sind insbesondere Suchspiele, da sie das Selbstbewußtsein des Hundes stärken und der Hund lernt, sich auf etwas anderes als den Verlust zu konzentrieren. Schwierigkeit allmählich steigern und bei Erfolg loben (der Futterbrocken an sich ist natürlich auch schon eine Belohnung

Tierarzt - Homöopathie :

Da der Hund Sie gut kennt und auch schon mal nachts bei Ihnen war dürfte es keine Ptobleme geben.

Tierarzt - Homöopathie :

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

aus irgendwelchen Gründen läßt sich der Chat für mich nicht mehr öffnen, eine Unterhaltung ist aber im jetzt aktivierten Frage-Antwort-Modus genauso möglich.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind