So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo ich hab ein problem mit meiner mittelgroße mischlingshündin,

Kundenfrage

Hallo ich hab ein problem mit meiner mittelgroße mischlingshündin, sie hat ein komplettes Brot von meinem Pferd gefressen, jetzt gluckerts und gurkelts im Bauch, sie säuft sehr viel und hat komplett rot unterlaufene Augen, kann mir jemand helfen was ich machen soll
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bis morgen früh sollten Sie Ihrem Hund nichts mehr zu fressen geben. Trinken nur kleine Mengen erlaubt (große Mengen verstärken die Magenprobleme). Der Magen-Darm muss zur Ruhe kommen (Rückgang der Entzündung/Reizung), bevor wieder etwas gegeben wird.

Zeigt(e) Ihr Hund phasenweise auch Brechreiz, konnte aber nicht? Dann könnte es sich um eine Magendrehung handeln. Weitere Symptome wären schnelle Umfangsvermehrung des Bauches, Speicheln und oft zu Beginn große Unruhe , in fortgeschrittenen Stadien Apathie und hechelnde Atmung. Dann müßten Sie sofort zum Tierarzt (Notdienst, Tierklinik).

Messen Sie rektal die Temperatur (normal rektal 38° - 39°). Bei Fieber über 39,5° oder Untertemperatur unter 37,5° bitte auch noch heute zum Tierarzt gehen.

Auch wenn der Bauch schmerzhaft ist wäre die Gabe einer entspannenden Schmerzspritze sinnvoll.



Hilfreich zum Entblähen ist das Medikament Sab-simplex 2mg/kg mehrmals täglich (aus Apotheke)

Heute würde ich kein Futter mehr geben und ab morgen früh mit leicht verdaulichem Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen beginnen. Trinkwasser bitte leicht erwärmen

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 stündlich geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben),außerdem ist Carbo vegetabilis D6 oft hilfreich.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind

PS: falls erforderlich:
Notdienste finden Sie hier:
- http://www.tieraerzte-notdienst.com/
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- http://www.vetfinder.mobi/
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gehechelt hat sie heut früh sehr stark und vormittag aber seitdem nicht wieder! Sie trinkt wirklich sehr viel...wenn ich sie lassen würde....jetzt liegt sie ganz ruhig aufm sofa und schläft bisl....

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wenn sie entspannt liegt, ist das erst mal ein gutes Zeichen (außer sie wäre apathisch mit blassen Schleimhäuten und Untertemperatur). Kontrollieren Sie bitte mit Maßband alle 15 Minuten, ob der Bauch dicker wird.
Nux vomica, Sab simplex und Wärmflasche wären sinnvoll.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen vielen Dank, XXXXX XXXXX der Bauch dicker wird sofort zum Tierarzt? Ja sie liegt ganz entspannt! Ich danke Ihnen!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ja wenn der Bauch dicker und prall würde, wäre es sinnvoll zum Tierarzt zu gehen.
bei Ihrem Hund könnte evtl. eine Magendrehung vorliegen. Hat sich Ihr Hund neben dem vielen Fressen auch stärker bewegt?
Je nachdem wie weit der Magen gedreht wird, tritt Erbrechen auf oder es ist kein Brechen mehr möglich.
Auf jeden Fall müsste eine Drehung baldmöglichst behandelt werden (sonst u.a. gefährliche Kreislaufprobleme, Absterben von Magenteilen möglich).
Möglich wäre auch eine Magendilatation (Magendehnung), die durch vermehrte Gasbildung auftritt. Auch dies kann zu Kreislaufproblemen führen. Durch Punktion des Magens oder eine Magensonde kann man in diesem Fall das Gas ablassen.

Wie sehen die Schleimhäute aus (rosa oder blasser als normal?)? Hat er Fieber oder Untertemperatur (normal 38°-39°, bitte rektal messen)? Ist der Bauch hart, aufgebläht und berührungsempfindlich? Ist er völlig apathisch oder phasenweise sehr unruhig l? Sollten Sie diesbezüglich deutliche Auffälligkeiten finden, gehen Sie bitte baldmöglichst zum Tierarzt / Tierklinik!. (Ihr Hund benötigt dann Infusion, Schmerzmittel, Antibrechmittel.., evtl. muß operiert werden, manchmal kann der Magen durch Legen einer Sonde zurückgedreht werden.).

Oft liegt folgende Vorgeschichte vor: viel gefressen, dann evtl. getobt - auch an eine Magendrehung. Bei einer Magendrehung ist der Verlauf sehr akut:
-starke Unruhe, Speicheln
-meist erfolglose Versuche zu erbrechen (falls sehr weit gedreht) oder häufiges Brechen
-schnelle und sehr starke Aufblähung des Bauches, riesiger Magen drückt auf Zwerchfell und Gefäße, Folge: akute Atemnot und schwere Kreislaufprobleme
Bitte fahren Sie sofort zum Tierarzt, evtl. kann er Gas aus dem Magen lassen auch ohne OP, evtl. muß aber auch sofort operiert werden.

Ohne Behandlung entwickeln sich sehr schnell Atemnot und schwere lebensbedrohliche Kreislaufprobleme bei einer Magendrehung.

Unterstützend könnten Sie -falls vorhanden- , ersetzt aber keinesfalls den sofortigen Gang zum Tierarzt - Nux vomica D6 halbstündlich geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), bei Kreisaufschwäche sind Veratrum album D6 halbstündlich 1 Tablette und Bachblüten-Rescue-Tropfen (halbstündlich 4 Tropfen mit etwas Wasser) oft hilfreich.
Möglich wäre evtl. auch ein Darmverschluß (Ileus).
Dies sind die Symptome eines Ileus:
• Apathie Apathie'" style="WIDTH: 11.25pt; HEIGHT: 16.5pt" alt="" type="#_x0000_t75" o:button="t"> und Unwohlsein
• Erbrechen
• Kolikschmerzen
• Kotverhalten (fehlender Kotabsatz)
• Aufgetriebener Leib
• Kollernde Darmgeräusche
• Zuletzt Erbrechen von stinkendem, kotartigem Material
Beachten Sie bitte, dass diese Anzeichen nicht unbedingt wie beschrieben auftreten müssen. Tiere zeigen durch ihren Instinkt erst sehr spät ihre Gebrechen. Bitte achten Sie auf Ihr Tier und gehen Sie frühzeitig zu Ihrem Tierarzt! Dieser kann unter Umständen nicht sofort die Diagnose Diagnose'" style="WIDTH: 11.25pt; HEIGHT: 16.5pt" alt="" type="#_x0000_t75" o:button="t"> stellen und muss erst eine Reihe weiterführender Untersuchungen durchführen, um zur Diagnose zu gelangen.
aus: http://www.tierklinik.de/medizin/erkrankungen-des-verdauungsapparates-bei-hund-und-katze/darmerkrankungen/darmverschluss Hier finden Sie auch noch weitere Infos zum Ileus.
Auch ein Ileus muß baldmöglichst (operativ) behandelt werden.
Falls der Bauch dicker wird (bitte mit Maßband alle 15 Minuten kontrollieren ) oder das Allgemeinbefinden schlecht ist: Bitte gehen Sie dann schnellstmöglich zum Tierarzt..
Bieten Sie auf jeden Fall eine Wärmflasche an (beruhigt Magen-Darm).

Ich drücke Ihnen und Ihrem Hund die Daumen!
Es ist auf jeden Fall ein sehr gutes Zeichen, daß er jetzt entspannt ist.
Ich vermute eher , daß weder eine Magendrehung noch ein Ileus vorliegt, wollte Sie aber auf die Symptome aufmerksam machen.

Viel Glück!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich danke XXXXX XXXXX! Sie haben mir sehr geholfen! Liebe Grüße und noch ein gesundes neues Jahr! Schönen Abend noch...ich hoffe das nix schlimmes ist! DANKE!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für die freundliche Rückmeldung.

Wünsche Gute Besserung und auch alles Gute für 2013.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS: bitte an´s Bewerten denken, da meine Arbeit nur dann bezahlt werden kann. Danke im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde