So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

sehr geehrter Tierarzt, unser 11 Jahre alter Cocker ist vor

Kundenfrage

sehr geehrter Tierarzt, unser 11 Jahre alter Cocker ist vor einer Woche an Bandscheibenvorfall operiet worden.Heute haben wir sie aus der Klink geholt. Ihre Hinterläufe sind sehr schwach ( rechts mehr)Folgende Tabletten erhielten wir: Amoxival, Metacam Vitamin B. Was können und wann können wir tun, um die Muskeln zu stabilisieren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Rat
Mit freundlichem Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Bei den Medikamenten handelt es sich um ein Antibiotika und eine Schmerzmittel, sowie ein Vitamin Aufbau. Diese Medikamente werden nach jeder OP gegeben, speziell, wenn es im Knochen und Gelenke geht.

Es wird einige Zeit dauern, bis sich die Muskulatur wieder auf dem normalen Stand aufgebaut hat und die Bewegungen wieder kräftig wirken. Meist nehmen die Tiere eine Schonhaltung ein, die dann nach der OP erst wieder normalisiert werden muss.

Zunächst sollten Sie die Beine und Muskeln 2x tgl. massieren und die Hinterläufe vorsichtig von Hand bewegen. Schauen sie, ob Schmerzen auftreten und ab die Bewegenungen gleichmäßig möglich sind.

Als nächstes sollten Sie dann an der Leine kurze Gassi Gänge machen. Gehen Sie auf ebener Fläche und lassen den Hund keine Treppen oder Stufen steigen, weder ab noch auf.

Wenn es sich etwas stabilisiert, können Sie die Spaziergänge verlängern.

Wenn noch Schmerzen auftreten, können Sie bis zu 2 Wochen das Metacam geben, dies ist sehr verträglich.

Bis zu 4 Wochen können Sie noch mit Arnica D6 Globuli unterstützen, 3x tgl. 5 St.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde