So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7013
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Gestern gab es bei 3 sat einen Bericht über Hunde,

Kundenfrage

Hallo,
Gestern gab es bei 3 sat einen Bericht über Hunde, die durch eine zu enge Bindung unter Verlassensängste leiden und die Wohnung auseinandernehmen. Sylvester ist bei meiner Hündin auch ein riesieges Drama seitdem vor 3 Jahren meine ältere Hündin verstorben ist. In dem Bericht bekamen die Hunde ein Medikament, damit trotz des masiven Angstzustandes, serotonin bzw. Tryptophane ins Gehirn gelangen.
Gibt es solch ein Medikament hier in Deutschland? Welche Erfahrungswerte haben Sie? Danke
Regina
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
vermutlich wurde das folgende Präparat CLOMIPRAMIN vorgestellt, es wird besonders häufig bei Trennungsangst eingesetzt.
Hier dazu ein Link:

CliniPharm Wirkstoff: Clomipramin - Indikationen

www.vetpharm.uzh.ch/wir/00000030/3491_04.htm

Für eine kurzzeitige Behandlung z.B. Silvster eignet es sich nicht, denn die volle Wirkung wird - wie bei den meisten Psychopharmaka-erst nach 3-4 Wochen erreicht.

Für Silvester eignet sich da eher Vetranquil oder Sedalin vom Tierarzt als Beruhingsmittel.
Valium ist eher nicht geeignet, weil es sehr of paradoxe Reaktionen beim HUnd bewirkt- also er noch erregter wird.
Pflanzlich können unterstützend Rescuetropfen zur Entspannung helfen : notfalls stündlich 4 Tropfen.
am besten schon am Tag vorehr beginnen: 4-5mal täglich 5Tropfen
Viel Erfolg und alles Gute
Dr.M.Wörner-Lange
Tierärztin und Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de


Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte den Click auf ein Positiv Smiley nicht vergessen, da nur so meine Arbeit bezahlt werden kann.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-lange