So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unsere Ridgeback Hünding frist seit ein paar Tagen ganz wenig

Kundenfrage

Unsere Ridgeback Hünding frist seit ein paar Tagen ganz wenig (sonst kein Problem) nun gar nichts mehr und sie trinkt auch nicht mehr. 40 Grad Fieber.
Heute Nacht normaler Stuhl und zusätzlich ein iresen haufen unverdautes Gras
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wahrscheinlich sind neben dem Antibiotikum (welches wurde gegeben?) auch noch weitere Medikamente (Infusion, entzündungshemmendes Schmerzmittel, Abwehrstimulierung...) erforderlich. Es wäre wichtig zu wissen, woher das Fieber kommt, um dann gezielt behandeln zu können. Hierfür sind neben einer gründlichen Allgemeinuntersuchung manchmal auch Blutuntersuchung und Röntgen/Ultraschall nötig. Möglich wäre z.B ein Fremdkörper im Darm, der eine Darmentzündung ausgelöst hat. Ist der Bauch angespannt und dicker als normal?

Schleckt sich Ihr Hund irgendwo vermehrt? (dies deutet oft auf Schmerzen in diesem Bereich hin). Schmatzt er oder knirscht mit Zähnen (wären auch Schmerzzeichen)

Versuchsweise können Sie das Futter erwärmen (riecht dann besser und wird eher genommen). Sollte Ihr Hund dann aber nichts nehmen und weiter lustlos und / oder berührungsempfindlich sein (Schmerzen), sollten Sie ihn noch mal einem Tierarzt vorstellen, damit Ihrem Hund eine Infusion gegeben werden kann.
Beim Tierarzt oder auch online gibt es auch Hundeflüssignahrung (Reconvales Tonicum H), wird oft von Hunden genommen, die sonst nicht mehr fressen. Hier eine Beschreibung sowie Bezugsadresse der Flüssignahrung:
- http://www.premiumtierfutter.de/reconvales-tonicum-hund-aufbaumittel-p-21038-2.html
- http://www.recoactiv.de/recoactiv-immun-tonicum-fur-hunde-1-flasche-90ml



Unterstützend (aber keinesfalls den Tierarztbesuch ersetzend) können Sie Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Wasser unabhängig vom Futter) geben. Zur Unterstützung der Abwehr wäre die Gabe von Echinacea D1 und Ferrum phosphoricum D6 (je 3x täglich 1 Tablette) sinnvoll. Außerdem astoral Immustim (almapharm, Tierarzt).

Durch Fieber und Nichttrinken trocknet Ihr Hund evtl. schnell aus.
Baldmöglichst sollten Sie bitte zum Tierarzt gehen, wenn:
-Ihr Hund ausgetrocknet ist, dies erkennen Sie daran, daß
--die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber);
--Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Sekunden, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein, wenn es länger dauert: Zeichen für Austrocknung
--eine von Ihnen mit den Fingern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort wieder
Bei Austrocknung bräuchte Ihr Hund unbedingt Infusionen (evtl. Notdienst, Tierklinik)

Viel Glück!


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind

PS: falls erforderlich:
Notdienste finden Sie hier:
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- http://www.vetfinder.mobi/
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo


das Problem ist- wir leben in Afrika/Sansibar


Der Tierarzt hat mir gestern Rimadyl und Okoubaka noch gegeben.


Das letzte kann ich ihr geben aber Rimadyl zu gross und sie isst ja nicht.


Infusionen ausgeschlossen Bauch ist nicht hart - zumindestens nicht extrem mehr als sonst.


Schleimhäut dins viel blasser als sonst.


kann ich ihr einfach wasser oder milch mit einem spritzenkolben geben oder kann sie sich da sehr verschlucken.


grüsse


roswitha geuen

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Sie Wasser, noch besser wäre milder Kamillentee, mit einer Spritze in kleinen Mengen (immer wieder 5-10ml) ins Maul geben. Keine plötzlichen großen Mengen, da dann Verschluckgefahr.
Falls Sie Metamizol (Novalgin, Novaminsulfon) da haben, könnten Sie davon 30 mg/kg 2-3x tgl. geben-

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo


danke XXXXX XXXXX ich dann mal. Falls es nicht besser wird melde ich mich noch einmal


grüsse


roswitha geuen

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

drücke die Daumen, daß es klappt und bald besser wird.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS: bitte Antwort bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Danke.

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte bei just-answer immer nur 1x positiv bewerten. Ein 2-maliges Bewerten bedeutet 2-malige Bezahlung. Melde 2. Bewerten bei den just-answer-Moderatoren, um Ihr 2. Bewerten von just-answer-Moderatoren wieder rückgängig machen zu lassen (dann müssen Sie nur 1x zahlen). Falls Sie man einem Experten mehr zukommen lassen will, macht man dies am Besten durch die Funktion „Bonus“ (hiervon erhält der Experte 75% der Zahlung, ist aber natürlich völlig freiwillig und nicht notwendig).

Freundliche Grüße & danke für die positive Bewertung,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde