So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine 15 jährige Hündin (Mischling Dackel

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine 15 jährige Hündin (Mischling Dackel Schnauzer) . Ihre Nierenwerte sind schlecht UREA 105mg/dl und CREA 7,0mg/dl.Diese Wert sind von gestern.Sie haben sich innerhalb 1 Woche so rapid verschlechtert.Die Tierärztin meinte,dass meine Charlie leide und ich sie bald einschläfern lassen sollte. Sie frisst echt wenig, aber schaut noch so interessiert und klar und ging eben mit mir fast 2 Stunden spazieren mit Lust und sogar schnell.Ab wann weiß ich, dass für das Tier der Hundehimmel besser wäre?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

leider ist der Kreatininwert wirklich sehr deutlich erhöht.

In den meisten Fällen liegen bei Nierenversagen keine starken Schmerzen vor. Daher würde ich Ihrem Hund solange er noch so fit ist (2 Stunden-Spaziergang) auf jeden Fall noch eine schöne Zeit bereiten und ihn nicht nur auf Grund schlechter Werte einschläfern.
Ausnahmen bzgl. Schmerzen wären allerdings z.B. Nierensteine
Wurde ein Ultraschall der Niere und der Blase gemacht, wissen Sie ggf. das Ergebnis? Wurde vom Urin das Sediment untersucht (insbesondere auf Kristalle/Harngries)?

Zum Vergleich der Blutwerte:
Normbereich Nierenwerte (d.h. 95% der gesunden Hunde liegen in diesem Bereich, teils mehrere Angaben, da laborabhängig):
- Kreatinin: normal bis 1,7mg/dl; 35-105 umol/l; -130 umol; -150umol
- Harnstoff : normal bis 49 mg/dl; 3,3-8,3 mmol/l; -10,7mmol/l
- Phosphat : normal bis 1,68mg/dl; 0,6-1,6 mmol/l; -1,9mmol
- Gesamteiweiß : normal bis 7,5 mg/dl; 54-75 g/l; 60-80 g/l
- Albumin : normal bis 2,5-4,0 mg/dl; 25-40 g/l

Infusionen sind grundsätzlich sinnvoll zwecks Durchspülung der Niere und Ausscheidung der harnpflichtigen Stoffe. Eine intravenöse Infusion an 3-5 Tagen hintereinander wäre grundsätzlich am Besten.

Leider kann man bereits zerstörtes Nierengewebe nicht wieder regenerieren, sondern nur das noch arbeitende Gewebe unterstützen. Wichtig sind hier:

- Nierendiät z.B. kd-Diät Hill´s), gibt man am Anfang, später dann evtl. cd-Diät.

- Oft liegt ein erhöhter Blutdruck vor, daher wird in vielen Fällen auch ein ACE-Hemmer zur Entlastung der Niere gegeben.

- Ipaktine: bindet die nierenschädigenden Phosphate (wäre sinnvoll, insbesondere falls Sie teilweise auch selbst zubereitetes Futter geben)

-homöopathische Mittel : Lespedeza D4 3x täglich und Berberis D6 2x täglich (5 Globuli oder 1 zerpulverteTablette mit etwas Futtersauce oder mit etwas Wasser in einer Sprize unabhängig vom Fressen geben)

Versuchsweise können Sie das Futter erwärmen (riecht dann besser und wird eher genommen) und evtl. auch pürieren.

Wichtig ist, daß Ihr Hund nicht austrocknet.
Austrocknung erkennen Sie daran, daß
--die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber);
--Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Sekunden, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein, wenn es länger dauert: Zeichen für Austrocknung
--eine von Ihnen mit den Fingern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort wieder
- Untertemperatur (unter 37,5°)
Falls Sie Austrocknung feststellen, bräuchte Ihr Hund unbedingt Infusionen.
Es wäre gut, wenn Ihr Hund viel trinkt. Versuchen Sie bitte, Ihren Hund auch durch Zusatz z.B. von Fleischbrühe zum Trinkwasser zur weiteren Flüssigkeitsaufnahme zu animieren.

Solange Ihr Hund noch einigermaßen agil ist und Kontakt sucht, besteht kein Grund ihn sofort einzuschläfern.
Unterstützend (aber keinesfalls den Tierarztbesuch und Infusionen ersetzend) können Sie zur Appetitanregung Folgendes tun:
- Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Wasser unabhängig vom Futter) geben.
- hochkalorische Vitaminpaste (calopet, vom Tierarzt oder gimpet, Zoohandel) sinnvoll. Längerfristig wäre die Gabe von Vitamin-B-Tabletten (z.B. VMP-Tabletten, Pfizer) hilfreich
-Vom Tierarzt erhältlich ist Reconvales Tonicum H (alfavet), eine Hundeflüssignahrung, die sich auch per Spritze verabreichen lässt und die so oft auch von Hunden genommen wird, die sonst nicht mehr fressen.
.
Evtl. könnte man etwas Cortison geben (Prednisolon), um den Appetit anzuregen.

Ihr Hund würde leiden (und sollte dann euthanasiert werden), wenn er mehrere der folgenden Symptome zeigt (oder eines sehr stark):
-Apathie, zieht sich nur zurück, will nicht mehr gestreichelt werden, kXXXXX XXXXXm mehr laufen
-Schmerzen (trotz Schmerzmittel, möglich wäre z.B. die Gabe von Metamizol, Novalgin 2-3x tgl. 30 mg/kg): äußern sich in zusammengekauerter Haltung, eingeklemmtem Schwanz, evtl. Winseln, oft schmatzende Kaubewegungen, manchmal Ruhelosigkeit trotz Schwäche, Hecheln
- völlige längere Appetitlosigkeit

Ich wünsche Ihnen noch eine gute Zeit mit Ihrem Hund und viel Kraft.



Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

 

PS: bin erst ca. 16:30 wieder online.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für Ihre Antwort. Cortison gab die Ärztin 1mal, um Appetit anzuregen. Mein Problem ist ihre vorgeschlagene Medikamentengabe mit Spritze, da mein Hund wegläuft, wenn sie Spritzen oder Pipetten in meiner Hand sieht. Es ist eine Qual ihr auf diesem Weg was zu geben.


Appetit hat sie echt wenig.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielleicht geht es ja mit Flüssignahrung, die man auch aus dem normalen Lieblingsfutter selbst herstellen kann. Appetitlosigkeit ist leider ein häufiges Begleitproblem einer Niereninsuffizienz.
Oft hilft Erwärmen. Zwingen würde ich den Hund aber auch nicht. Wie hat er denn auf Infusionen reagiert (mit viel Angst und Panik oder eher gelassen?)

Falls Ihr Hund das Fressen komplett einstellen sollte und merklich schwächer wird ( das passiert manchmal leider relativ schnell, z.B. innerhalb von 2-3 Tagen), sollte man an´s Einschläfern denken, um den Hund zu erlösen. Im Endstadium können Nierenprobleme durch Vergiftung auch zu Krämpfen führen und das sollte man einem Hund auf jeden Fall ersparen.

Vielleicht ist es ein kleiner Trost, daß Ihr Hund - je nach Rasse - umgerechnet ca 76 Jahre (< 15kg Gewicht), 95 Jahre (15 - 45kg) oder sogar schon weit über 100 Menschenjahre alt ist .

Solnge Ihr Hund aber noch Freude am Rausgehen hat, solte man ihn diese auch noch erleben lassen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für den Rausgehtrost. Eine Infusion hat charlie noch nicht bekommen, hat aber Panik beim Tierarzt, bei Spritzen und Pipetten ins Maul.


Lieblingsfutter frißt sie nicht mehr. Aber ich werde mal die Paste probieren -von meinem Finger in ihr Maul-.


Letzte Frage hätte ich: Sie schreiben "oft schmatzende Kaugeräusche"


Was ist oft so ungefähr?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

allo,

"oft" muß man zunächst individuell sehen, ob der Hund früher auch schon geschmatzt hat oder nicht (manche Hunde schmatzen auch mal aus Angewohnheit oder weil sie Futter erwarten / erhoffen).
Falls Ihr Hund früher nicht (oder nur ganz selten) geschmatzet hat und dies jetzt z.B. 5 x pro Stunde für ein paar Minuten macht und dabei Unruhe und zusammengekauerte Haltung zeigt, wäre dies oft.
Auch wenn z.B. beim Abtasten der Nierengegend (oder anderer Bereiche ) auffällig geschmatzt wird, wäre dies ein Zeichen, daß in dem Bereich Schmerzen vorliegen.

Wenn Ihr Hund auch so schon Panik beim Tierarzt hat, sin für ihn Infusionen vermutlich eine echt Qual, insbesondere wenn sie intravenös gegeben würden (was von der Infusion her gesehen die effektivste Form ist). Würde ich vermutlich unter diesen Umständen (bei so viel Angst) auch nicht mehr machen (lassen).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

 

PS:

hilfreich zur Reduzierung der (Tierarzt-) Angst sind oft:

- DAP-Spray (Ceva, gibt´s beim Tierarzt, ein hundespezifischer Wohlfühlduftstoff; Geruchspheromon, daß Hündinnen bei der Welpenaufzucht abgeben, wird in die Umgebung oder in die Menschenhände gesprüht, damit könnten Sie das Vertrauen zu fremden Menschen/dem Tierarzt stärken.
- Rescue-Bachblütentropfen (4x täglich für 7-10 Tage und dann jedesmal, wenn Sie an der Praxis vorbeigehen wollen oder direkt zum Tierarzt gehen
-Zylkene (wirkt allgemein angstreduzierend, gibt´s beim Tierarzt)
-Unterstützend könnten Sie Argentum nitricum D6 3x täglich 1 Gabe (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette) geben, insbesondere falls Ihr Hund insgesamt eher ängstlich ist .

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

danke für die Antwort . Dann schmatzt sie Gott sei Dank sehr selten, nur nachts ab und zu und gerade hat sie etwas gefressen und war nochmal kurz draußen.


Vielleicht sollte ich einfach der Natur freien Lauf lassen-ohne Medikamente -und auf ihre beschriebenen Symptome achten.???da sie echt alt ist und nicht mehr Angst haben sollte oder gequält werden mit Arzt oder Essenseingabe per Pipette???? Was meinen Sie? ist dies o.k. oder als ein Aufgeben zu sehen??? Echt letzte Frage vor meiner super Bewertung

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich denke das ist ok, wenn Ihr Hund so viel Angst vor dem Tierarzt hat.
Wenn es Einschläfern erforderlich werden sollte:
- entweder die oben genannten beruhigenden Mittel vorher geben; evtl. auch Vetranquil oder Sedalintabletten (Acepromazin)
- oder Hausbesuch
In diesen Verzeichnissen sind Tierärzte aufgeführt, die Hausbesuche machen:

- http://www.ihr-guter-tierarzt.de/schlagwort/hausbesuche/3

- www.tierarztmobil.com/

oder Ihren Haustrierarzt fragen, ob er kommen kann.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke. Meine nette Ärztin hat schon angeboten zu Charlie zu kommen.


Freundliche Grüße


Renate und Charlie

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist ja wenigstens etwas Positives, wenn es die Ihnen bekannte Tierärztin macht. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Charlie noch ein paar friedliche Tage.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die lieben Wünsche.


Freundliche Grüße


Renate und Charlie

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke Ihnen für die positive Bewertung!

Trotz allem schönen 1. Advent,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ihnen auch einen schönen 1. Advent.


Gruß


Renate

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke! (muß als Letzter schreiben, da ich sonst für andere Fragen bockiert bin).

Grüße,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    4670
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1928
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1681
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    132
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    707
    Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    165
    Tiermedizinerin mit Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde