So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Habe einen kl mischling er friest seit 9 tage seit sein herrchen

Kundenfrage

Habe einen kl mischling er friest seit 9 tage seit sein herrchen im krankenhaus ist nichts mehr mach mir sorgen selber bin ich sehr krank und kann net aus dem haus
auch triken tut er fast nichts
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

frisst und trinkt der Hund gar nicht mehr (dies wäre nach 9 Tagen schon sehr bedenklich; dann bräuchte er unbedingt baldmöglichst Infusionen) oder nimmt er zu Mindest noch ein wenig zu sich?

das von Ihnen beschriebene Nicht/Schlechterfressen Ihres Hundes kann verschiedene Ursachen haben:

- Trennungsschmerz vom „Herrchen“ ist eine Möglichkeit. Versuchen Sie , den Hund viel zu beschäftigen (Suchspiele, Spazieren (vielleicht könnte ein Machbar mit dem Hund rausgehen?), Kontakt mit anderen Hunden...)

-Magen-Darmprobleme, hören Sie Magen-Darm-Geräusche, erbricht Ihr Hund?
Fühlen Sie bitte den Bauch Ihres Hundes. Sollte er dort angespannter und härter sein als sonst sowie sich sehr gegen Ihre Untersuchung wehren, hat er wahrscheinlich Schmerzen.

-Infektionskrankheit. Messen Sie bitte die Temperatur Ihres Hundes (rektal, etwas Creme oder Öl an´s Thermometer machen), normal ist eine Temperatur unter 39°. Bei Fieber über 39,5° sollten Sie Ihren Hundes auf jeden Fall baldmöglichst Ihrem Tierarzt vorstellen. Evtl. sind Antibiotika erforderlich. Ebenso bei Temperaturen unter 37,5° (braucht dann Infusionen!)

-Entzündungen im Maul (Zähne, Zahnfleisch, Rachen, Mandeln) sind bei Hunden nicht selten. Falls für Sie gefahrlos möglich, bitte ins Maul schauen und gegen die Zähne klopfen, besser aber tierärztliche Untersuchung. Hat Ihr Hund Schluckbeschwerden, meidet er besonders hartes Futter?

Organerkrankungen (Niere, Leber,Schilddrüse...) können ebenfalls zu Appetitlosigkeit (und manchmal auch Bauchschmerzen) führen. Sie können mit einer Blutuntersuchung festgestellt / ausgeschlossen werden.

Kann sich Ihr Hund normal bewegen? Wann war der letzte Kot- und Urinabsatzabsatz ? Schleckt er sich irgendwo vermehrt? (dies deutet oft auf Schmerzen in diesem Bereich hin).

Versuchsweise können Sie das Futter erwärmen (riecht dann besser und wird eher genommen). Sollte der Hund dann aber weiter lustlos wenig nehmen , sollten Sie ihn möglichst doch morgen, spätestens am Montag einem Tierarzt vorstellen, um keine Krankheit zu verschleppen (ist dann oft schwerer und langwieriger zu behandeln). Es gibt auch Tierärzte , die Hausbesuche machen.

Unterstützend (aber keinesfalls den Tierarztbesuch ersetzend) können Sie folgendes tun:
- Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Katzenmilch unabhängig vom Futter) geben.

Gegen die verlustbedingte Trauer hilft oft Ignatia C30 5 Kügelchen 1x täglich an 2 aufeinander folgenden Tagen, außerdem wären Bachblüten-Rescue-Tropfen (5 Tropfen mit etwas Wasser 4x täglich) hilfreich
-Falls keine Magenprobleme: Wohlschmeckende hochkalorische Vitaminpaste (calopet, vom Tierarzt oder gimpet, Zoohandel) sinnvoll. Längerfristig wäre die Gabe von Vitamin-B-Tabletten (z.B. VMP-Tabletten, Pfizer) hilfreich
-Vom Tierarzt oder auch online erhältlich ist Reconvales Tonicum H, eine Hundeflüssignahrung, die sich auch per Spritze verabreichen lässt und die so oft auch von Hunden genommen wird, die sonst nicht mehr fressen. Hier eine Beschreibung sowie Bezugsadresse der Flüssignahrung:
- http://www.premiumtierfutter.de/reconvales-tonicum-hund-aufbaumittel-p-21038-2.html
- http://www.recoactiv.de/recoactiv-immun-tonicum-fur-hunde-1-flasche-90ml


Sollte der Hund stark trauern, könnten Sie außerdem noch DAP-Pheromon-Verdampfer einsetzen (wird in die Steckdose gesteckt und verbreitet für uns unriechbare beruhigende Duftstoffe (Pheromone), die säugende Hündinnen zur Beruhigung ihrer Welpen absondern, hält 4 Wochen lang).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS:
In diesen Verzeichnissen sind Tierärzte aufgeführt, die Hausbesuche machen:

- http://www.ihr-guter-tierarzt.de/schlagwort/hausbesuche/3

- www.tierarztmobil.com/


PPS: bin heute voraussichtlich erst wieder etwa 22:30 noch mal kurz online und dann morgen wieder

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde