So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo meine Hündin - Parson Russell ( +/- 6kg) hat gerade von

Kundenfrage

Hallo meine Hündin - Parson Russell ( +/- 6kg) hat gerade von meiner Mitbewohnerin aus der Tasche wie es scheint eine halbe Tablette Taxilan geschluckt. EIne ganze wären 25mg . Waren also ca 12,5 - sofern sie sie überhaupt ganz geschluckt hat. Das ist ein Neuroleptikum, was auch sedierend wirkt aus der Gruppe der Phenothiazine. Das ganze ist jetzt ca ne dreiviertel Stunde her. Es geht ihr eigentlich gerade blendend udn ich bin ja gar nciht sicher ob udn wenn ja wieviel sie geschluckt hat. Worauf ist nun zu achten??? Also was sind eindeutige Zeichen, womit ich zum Tierarzt muss? Herzlcihe Grüße
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

es könnte zu Sedierung, Magen-Darm-Symptomen und Kreislaufproblemen kommen. Leider habe ich zu diesem Wirkstoff keine Daten in meiner pharmakologischen Datenbank gefunden.
Das Sicherste wäre eine Brechspritze geben zu lassen (Apomorphin), dies muß in den ersten 2 Stunden nach Aufnahme passieren. (Brechversuche mit Salz sind unsicher und können zu eine Salzvergiftung führen).

Sinnvoll wäre auf jeden Fall die Gabe medizinischer Kohle als Aufschwemmung (mindestens 1 g / kg)
Hier Info bzgl. medizinischer Kohle: http://www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/klt/toxfklt.htm
Sinnvoll wäre es außerdem, Ihren Hund zum Trinken zu animieren (Fleischbrühe), damit der Körper auch über die Nieren entgiftet wird (Ausschwemmung giftiger Stoffe). Bitte heute nichts mehr zu fressen geben.

Unterstützend zur Entgiftung außerdem Nux vomica D6 und Okoubaka D6 alle 3 Stunden 5 Globuli (nüchtern, evtl. mit etwas Wasser) geben.
Bitte in den nächsten 2-3 Tagen nur leicht Verdauliches geben (z.B. Huhn, Reis, Hüttenkäse).


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS:
Prüfen Sie heute alle 60 Minuten sicherheitshalber bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit
- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)
- Körperhaltung: entspannt

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte zum Tierarzt / Notdienst.

PS: falls erforderlich:
Notdienste finden Sie hier:
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- http://www.vetfinder.mobi/
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde