So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

wie kriege ich beim Chihuahua schnellstens den helicobacter

Kundenfrage

wie kriege ich beim Chihuahua schnellstens den helicobacter polary weg, ohne Metranidazol, was er überhaupt nicht verträgt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Helicobacter ist beim Hund relativ selten ursächlich für Magenschleimhautentzündungen oder Schmerzen.Die meisten Träger sind asymptomatisch (ohne Beschwerden). Tierheimhunde sind ohne Beschwerden bis zu 90% der Population mit Helicobakter infiziert. Erbricht Ihr Hund ? Wie wurde Helicobacter nachgewiesen?

Wie beim Menschen auch wird Helicobacter auch beim Hund durch eine Kombinationstherapie behandelt:
Wenn Metronidazol nicht vertragen wird (auch in niedriger Dosierung nicht? wird am eine Kombination aus Clarithromycin und Omeprazol empfohlen
(mit Metronidazol werden folgende Kombinationen angewendet:
-Metronidazol und Amoxicillin und Bismuthum subsalicylicum
-Metronidazol und Amoxicillin und Omeprazol)

Der Nutzen von Therapien ist bei erkrankten Hunden umstritten.

Welche Beschwerden hat Ihr Hund?
Bitte lassen Sie eine Blutuntersuchung (alle wichtigen Organe und Blutbild) machen, um andere Erkrankungen auszuschliessen / festzustellen.

Bitte geben Sie bei Magenbeschwerden leicht verdauliches Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis (pürieren und verflüssigen, dann schnellere Magenpassage, weniger Brechreiz) oder Fertig-Magen-Darm-Futter) , in kleinen Portionen beginnen.

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 (morgens und nachmittags) und Pulsatilla D6 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben
Außerdem wäre die Gabe von Ulcogant sinnvoll , falls Ihr Hund öfter erbricht (schützt die Schleimhaut und wirkt gegen Übersäuerung, ist aber verschreibungspflichtig, gibt´s beim Tierarzt)

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS: Sinnvoll wäre bei Magenbeschwerden evtl. eine Gastroskopie mit Schleimhautprobenentnahme. Danach richtet sich dann auch Dauer und Dosierung der Medikamente. Die Kombinationstherapien werden oft 14 Tage lang angewendet. Wichtig wäre aber insbesondere auch das weitere Suchen nach anderen Ursachen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe.
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind