So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren, wir beabsichtigen, einen Welpen zu

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren,

wir beabsichtigen, einen Welpen zu erwerben. Stellen aber fest, dass die Hündin innerhalb
eines Jahres zum zweiten Mal Junge hat. Isr das lege artis ? Gibt es Nachteile für die
Welpen ?

Mit freundlichem Gruss
P.Rühling
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

auf Dauer würde ich eine Hündin nur höchstens 1x im Jahr belegen lassen, es sollte nach einer Trächtigkeit immer eine Läufigkeit ohne Decken erfolgen. Bei einer häufigeren Belegung ist die Belastung für die Mutterhündin sonst sehr hoch.
Wenn eine Hündin als Ausnahme mal 2 Würfe in einem Jahr hat, ist dies aber in der Regel noch kein Problem, die Welpen sind - gute Konstitution und Kondition der Mutterhündin vorausgesetzt!- genauso gesund wie andere Welpen..
Wie alt ist die Mutterhündin denn?

Wenn eine Hündin bei 2 aufeinanderfolgenden Hitzen belegt wurde, muss sie das nächste Mal aussetzen. Manche Vereine schreiben auch eine Wartezeit von mindestens einem Jahr vor.
Ein weiterer Faktor ist auch die Wurfgröße. Wie viele Welpen gab es bei der letzten Trächtigkeit, wie viele gibt es jetzt?
Wenn mehr als 8 Welpen aufgezogen wurden, gibt es meistens Beschränkungen, je mehr Welpen, desto länger sollte die folgende Pause sein.
Ein Belegen 2 mal hintereinander setzt auf jeden Fall eine sehr gute Konstitution der Mutterhündin voraus.
Wissen Sie wie es der Mutterhündin geht? Ist sie tierärztlich untersucht worden?
Sinnvoll ist grundsätzlich auch eine Beschränkung der Anzahl der Würfe eines Hundes in seinem Leben (realistisch sind hier maximal 6 Würfe).

Lassen Sie den Welpen vor dem Kauf am Besten tierärztlich untersuchen (oder direkt danach, mit Vereinbarung mit Verkäufer, daß ggf. Behandlungen übernommen werden bzw. der Welpe zurückgenommen wird).
In der Regel sind die Welpen bei guter Konstitution der Mutter, wenn es als Ausnahme 2 Würfe im Jahr gab, genauso gesund wie andere Welpen.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind