So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

mein Hund quietscht beim maul öffnen, angefangen vor 3 Tagen

Kundenfrage

mein Hund quietscht beim maul öffnen, angefangen vor 3 Tagen letzten Freitag. Das rechte Auge war anfänglich geschwollen, am zweiten Tag aber wieder normal.
Der TA empfohl schmerztableten zu geben was auch etwas half. Sie hat normal gegessen, kausehnen hat sie auch bekommen und normal verzehrt.
Erst seit heute ist sie etwas schlap. Kann Grane oder eine Grippe sein?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!
MFG
H. Ulber
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

eine Grippe ist als erstes ursächlich am unwahrscheinlichsten. Die Symptome würden auf beiden Seiten auftreten und Schmerzen im Kieferbereich wären absolut ungewöhnlich.

Es könnte sich um eine Entzündung der Kaumuskulatur handeln. Diese sog. Myositis ist gekennzeichnet durch eine Schwellung, die sich bis zum Auge hinziehen kann und durch Schmerzen in diesem Bereich.
Deutlich seltener tritt eine Trigeminusneuralgie auf - dies ist eine Lähmung eines dreiteiligen Gesichtsnerves.
Die Behandlung einer Myoositis sollte mit Glucocorticoiden (Cortison) erfolgen. Da dadurch eine Immunsuppression erzeugt werden kann, ist es gleichzeitg ratsam das Immunsystem zu unterstützen.
Dazu sind Injektionen von Zylexis (Tierarzt) geeignet und die Gabe von Echinacea D6 3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tbl.
Die Therapie kann unter Umständen eine recht lange Zeitspanne in Anspruch nehmen.

Außerdem wäre es angeraten eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen, da sich im Blutbild erste Hinweise auf diese Erkrankung finden lassen.(Eosinophilie im weißen Blutbild)
Ausgeschlossen werden sollte auch eine Leishmaniose als Ursache für die Symptome.


Zunächst sollte also weiter untersucht werden und gleichzeitig mit Schmerzmittel und Entzündungshemmer behandelt werden.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu bewerten. Sie bewerten, indem Sie auf ein neutrales oder positives Smiley klicken.

Ansonsten bliebe meine Arbeit komplett unbezahlt.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde