So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

mein hund Asor-kavalier king chh...ab heute (früh und abend)

Kundenfrage

mein hund Asor-kavalier king chh...ab heute (früh und abend) hat er wegen herzklappfehler Medikamente bekommen: Diamazon 40 und Vetmedin 2,5. Vor eine halbe stunde hat er angefangen zu Bluten aus dem After.und hat er dort schmerzen beim anlangen.bitte mir sagen was ich machen soll und was das bedeutet?
Maria
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

haben Sie heute mit den Medikamenten angefangen, oder hat der Hund auch vorher schon Herzmedikamente bekommen?

Wie schwer ist der Hund? Die Dosierung von Vetmedin (2 x täglich 2,5 mg) wäre für einen Hund mit 10 kg Körpergewicht. Bei 8 Kilo wäre es auch in Ordnung. Bei einem leichteren Hund würde ich mit einer geringeren Dosis anfangen.

Wenn der Hund eine ganze Tablette Dimazon 40 mg erhält ist diese Dosierung sehr hoch. Normalerweise fängt man bei einem kleinen Hund mit 10 mg Tabletten an, es sei denn, es liegt beispielsweise ein akutes Lungenödem (Wasser auf der Lunge) vor. Dimazon führt aber nicht zu Blutungen im Analbereich.

Vetmedin kann zu Erbrechen, Lethargie, Futterverweigerung und Durchfall führen. Die Blutungen würde ich aber auch eher nicht auf das Medikament zurückführen.

Ist Ihr Rüde kastriert? Wenn nicht, wurde die Prostata des Hundes schon einmal untersucht? Häufig liegen Prostatavergrößerungen vor, wenn bei Rüden Blutungen aus dem After auftreten. Auch Verletzungen im Analbereich können zu Blutungen aus dem Anus führen. Da der Hund auch empfindlich im Analbereich reagiert würde ich hier am ehesten eine Verletzung, Probleme mit den Analdrüsen oder auch einen Fremdkörper (z.B. wenn der Hund Knochen gefressen hat) vermuten. Hat der Hund heute normal Kot abgesetzt oder hat er Schwierigkeiten beim Kotabsatz gezeigt?

Wenn der Hund immer noch aus dem After blutet sollten Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchen, da dann auf jeden Fall geklärt werden sollte, was die Ursache ist. Auch wäre es sinnvoll, wenn der Hund ein Schmerzmittel und ein Antibiotikum bekommt, damit sich die Wunde nicht infiziert.

Wenn es nicht mehr blutet, der Hund normal Kot abgesetzt hat und sich normal verhält reicht es, wenn Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen. Ich würde den Analbereich und das Fell noch einmal vorsichtig abduschen, damit Sie direkt sehen, wenn es erneut anfängt zu bluten.

Morgen sollte auf jeden Fall der Analbereich und die Prostata gründlich untersucht werden.

Alles Gute für Ihren Hund

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde