So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Hund (cairn Terrier) hat seit 2 Tagen eine,wie es scheint,

Kundenfrage

Unser Hund (cairn Terrier) hat seit 2 Tagen eine,wie es scheint, sehr schmerzhafte Dauererektion.
Die Tierklinik diagnostiszierte eine Prostataentzündüng. Ultraschall und Röntgen wurde gemacht,mit neg. Befund.
Es wurde Antibiotika und eine entzündungshemmende injektion verabreicht.Zur Weiterbehandlung sollten folgende Medikamente verabreicht werden:Enrox Sabor 50mg, Previcox 57 mg,Ypozane 7,5 mg,
Bitte Ihre Meinung, da bis jetzt keine Besserung eingetreten ist und wir uns auf Mallorca befinden.
Die Tabletteneinnahme stellt sich als sehr schwierig heraus, da der Hund nicht frisst.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Die Behandlung ist grundsätzlich mit diesen Medikamenten in Ordnung. Es wäre wichtig zu versuchen den Appetit anzuregen und die Tabletten zu verabreichen. Sie können diese auch zerkleinern und unter das Futter mischen. Vitaminpaste wie Nutrical kann helfen dass das Futter gefressen wird. Evtl. besteht auch Fieber. Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Die TK sollte dann noch Fiebersenker und Schmerzmittel geben, dann frisst der Hund auch wieder besser. Wenn gar keine Tabletten gefressen werden, muss die TK die Medikamente per Injektion geben.

 

Zusätzlich können Sie mit folgenden Globuli unterstützen: Staphisagria D6 3x tgl. 10 St.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde