So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16233
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unser Hund (Bernersennen-Golden Retriver Mischling

Kundenfrage

Hallo,

unser Hund (Bernersennen-Golden Retriver Mischling 3 Jahre alt) hat seit heute morgen offensichtlich Schmerzen, klemmt den Schwanz ein, läuft immerzu rum, will sich nicht mehr setzen und legen, sucht extrem Kontakt, gibt manchmal einen kurzen fitschenden Laut von sich. Was kann das sein?

Gruß Matthias!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

dies spricht für Schmerzen,welche entweder vom Bewegungsapparat wie dem Rücken, ein eingeklemmter Nerv oder auch Bauchschmerzen.Ich würde ihnen daher raten in jeden Fall Morgen zu ihrem Tierarzt zu gehen und sie genauer untersuchen zu lassen.Sie sollten sie bis dahin möglchst ruhg halten,ihr eventuell eine warme Wärmflasche machen.gegen die Schmerzen könnten sie ihr Novalgin Tropfen in einer Dosierung von 25-30mg /kg Körpergewicht geben.Auch die Gabe von NUx vomica d6 Globuli 3xtgl 8-10 Stück sowie Arnika D6 Globuli in gleiher dosierung wirken unterstützend,erhalten sie auch rezeptfrei in der Apotheke.Zum Trinken lauwaren Schwarz-oder kamillentte wirkt beruhigend auf den verdauungstrakt.Wie gesagt die Symptome sprechen sicher für Shmerzen,die Ursache kann über eine genaue tierärztlihe Untersuchung,möglicherweise auch einer Röntgenuntersuchung abklären je nah Befund kann man sie dann auch gezielt behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde