So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16403
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Pinscher isst seid 4 Tagen kaum noch, bekommt tgl Infusion

Kundenfrage

Unser Pinscher isst seid 4 Tagen kaum noch, bekommt tgl Infusion jedoch verbessert sich sein Zustand kaum...im Blut wurde Prozeinarmut nur festgestellt...er reagiert auf die gegebene Medizin allergisch,auf das gegenmittel genauso( Pusteln) eine Idee was zu tun ist? Unser Tierarzt sagt das dies sehr ungewöhnlich...Danke vorneweg..
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

welche Untersuchungen wurden genau bereits durchgeführt? Meinen sie eine Proteinarmut? Waren sonst alle Organwerte in Ordnung,insbesondere nieren-Leber-Bauchspeheldrüsenwerte? waren die weißen Blutzellen,Entzündungszellen erhöht? Wurde er geröngt? welche medikamente hat er erhalten und darauuf allergisch reagiert? Hat er fieber?

 

Danke XXXXX XXXXX Grüße

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es wurde Blut entnommen, alles ok bis Protein zu wenig wäre auffällig..


Nicht geröngt, kein Fieber. Allergisch auf Metamizol, gleiche passierte auch bei Impfung jedoch half da das gegenmittel irgend ein Antiallergigum weiss den Namen nicht..

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

geimpft wurde er aber im Moment nicht?Um die Ursache zu finden sind in jeden Fall weiterführende untersuchungen nötig,wie Röntgen,Ultraschall,auch ein erweitertes blutbild,eventuell auch einen allergietest.Es gibt öfter hunde welche auf eine Imppfung oder auch auf Medikament allergisch reagieren.Es wäre dennoch jetzt wichtig ihm entzündungshemmende medikamente zu geben,auch ein aufbaupräarat wie Vitamin B.Infusionen sind in jeden Fall richtig und sinnvoll.Nimmt er bei ihnen Flüssigkeit an,z.B. etwas lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee.Ferner ein nährstoff-und Vitaminpaste wie Nutrical um ihn mit den wichtigsten Nährstoffen zu versorgen.Ich würde ihnen aber raten sollte es bis morgen nicht besser sein mit ihm in eine Tierklink zu gehen ,da wie gesagt weitere Untersuchungen nötig sind um die Ursache abzuklären und dann auch gezielt behandeln zu können.Wie äußert sich bei ihm die allergische reaktion,z.B. bekommt er schlecht luft,schwellen die Schleimhäute an,erbricht er?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Er wurde jetzt nicht geimpft..Er bekommt Pusteln unterm Fell besonders im Kopf und Hals bereich. Kot ist bei im flüssig und blutig das wäre Magen Darm laut unserem Tierarzt.Deshalb ja Infusion und das Medikament...Vielen Dank für die Tipps.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung,er hat also Durchfall und die Blutbeimengung spricht für eine darmentzündung,welche dann aber neben den Infusonen auch entsprechend behandelt werden müßte.Hierfür gibt man entzündungshemmende medikamente am Besten Prednisolon,da ja er auf metamizol allergisch reagiert,ferner Vitamin B -Komplex.Zusätzlich kann man noch Nux vomica und Okoubaka D6 geben,Globuli oder auch als Injektion.Ferner würde ih ihnen raten ihm ungesüßten Schwarz-oder Kamillentee schluckweise zum Trinken anzubeiten,wirkt beruhigend auf den Verdauungstrakt ,ferner wäre empfehlenswert auch Diabtab,welches man in lauwarmen Wasser auflöst und dann auch mit einer Spritze eingeben kann.Als futter sollte man ihm immer wieder etwas schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten reis und körnigen frischkäse in kleinen Portionen beginnend mit einem Eßlöffel voll anbieten.Auch eine Kotuntersuchung wäre ratsam durchführen zu lassen,da als Ursache Darmbakterien,Parasiten und auch ein Darmpilz in Frage kommen,auch eine bauchspeicheldrüseninsuffizienz wäre,kann man über den Kot feststellen.geht es ihm aber nicht in den nächsten Tagen besser dann wäre es in jeden Fall ratsam mit ihm in eine Tierklink zu gehen damit er dort intensiv behandelt werden kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen lieben Dank auch ihnen weiterhin alles Gute und einen schönen Sonntagabend.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

bitte gerne und alles Gute für sie und ihren Hund

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch