So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Gibt es ein (evtl homöopathisches) Mittel bei exzessivem schlecken

Kundenfrage

Gibt es ein (evtl homöopathisches) Mittel bei exzessivem schlecken an den Genitalien? Ist keine JOke.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ist Ihre Hündin kastriert? Falls nein, wann war die letzte Läufigkeit? Wie ist der Durst? Sehen Sie Scheidenausfluss? Riecht der Hund in der Scheidenregion auffällig? Sehen Sie einen Aussschlag (Bläschen, Rötung...) an der Scheide?

Schlecken der Scheidenregion kommt insbesondere vor bei:
- Scheidenausfluss (sowohl bei normalem Ausfluss während der Läufigkeit als auch bei pathologischem Ausfluss (Scheiden- oder Gebärmutterentzündung)
- Veränderungen der Haut in der Scheidenregion (öfter auch Entzündungen am Übergang Haut/Schleimhaut), bitte Haut kontrollieren
- manchmal auch bei Analbeutleentzündung (dann wird aber eher der After geschleckt)

Ist Ihnen in der letzten Zeit erhöhter Durst aufgefallen? Dies wäre bei einer Gebärmutterentzündung häufig der Fall, bei einer Vaginitis (Scheidenentzündung) hingegen nur sehr selten.
Wann war denn die letzte Läufigkeit? Im typischen Fall einer Gebärmutterentzündung ist die letzte Läufigkeit 4 - 10 Wochen her, andere Verläufe sind aber auch möglich. Außerdem ist manchmal der Bauchumfang verdickt.

Messen Sie bitte rektal die Temperatur (normal 38°-39°).

Bei Fieber über 39°, gestörtem Allgemeinbefinden (Mattigkeit, weniger Appetit und insbesondere gesteigertem Durst), dickerem Bauch und falls Sie Ausfluss sehen, der blutig oder eitrig ist und/oder faulig riecht sollten Sie bitte unbedingt noch heute zum Tierarzt gehen (Ultraschallkontrolle der Gebärmutter).

Unterstützend (aber nicht einen Tierarztbesuch ersetzend) könnten Sie Pulsatilla D6 (3 x täglich) und Echinacea D1 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben).
Äußerlich könnten Sie auf evtl. vorliegende Hautveränderungen etwas Vulnoplantsalbe geben, ), enthält Calendula Kamille und Lebertran http://www.tiershop.de/wunden_vulno_plant,pid,2318,rid,402,kd.html und hat sich zur Heilungsförderung sehr bewährt.
Zum Draufträufeln ist 1:5 verdünntes PhlogAsept 2-3 xtgl. geeignet. (enthält Kamille, Calendula, Hamamelis; auch von plantavet).

Falls das Schlecken nur eine (dumme) Angewohnheit sein sollte, könnte man versuchen , es (neben viel Ablenkung) durch das bitter schmeckende Wundreinigungsspray Pronto-care Vet zu reduzierenn ( http://prontocare.de/spray-zur-wundreinigung.html ). Falls das nicht reicht , wäre evtl. für eine Zeit eine Halskrause oder ein Halskragen erforderlich.

Bei Verstärken oder Andauern des Leckens bitte zum Tierarzt gehen (Scheidenuntersuchung, evtl. Blut- und Röntgenuntersuchung).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Kind,


 


Vielen Dank für Ihre umfassende Antwort.


Scheidenausfluss besteht nicht, die letzte Läufigkeit war meines Wissens im Feb 2012. Kastriert ist sie nicht, und das bleibt auch so.


Im Sommer war sie bei ihre Pflegefamilie, wegen Abwesenheit meinerseits, daher bin ich nicht ganz sicher, ob im Sommer eine Läufigkeit war.


Gestörtes Allgemeinbefinden? Hauterscheinungen und Ekzeme.


 


War wegen Untersuchungen Anal- und Genitalbereich vor kurzem schon bei der Tierärtzin, die konnte soweit aber auch nichts feststellen. Daher gehe ich davon aus dass es eine Mischung aus hormonellem Geschehen und Angewohnheit ist.


 


Nochmal vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde sie positiv bewerten. Ich wünsche IHnen viel positives Feed-back und Wertschätzung.


 


Johanna Stoll

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Stoll,

vielen Dank für Ihre freundliche Antwort und die positive Bewertung!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde