So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Tag Frau Dr:Jahnke Meine Katze Percy ist stark übergewichtig,

Kundenfrage

Guten Tag Frau Dr:Jahnke Meine Katze Percy ist stark übergewichtig, dadurch unbeweglich und kann sich ihr hinterteil nicht sauber halten. Ich vermute das sie sich eine endzündung zugezogen hat? jedes mal wenn sie von der Katzentoilette kommt hinterlässt sie ein paar braunwässerige tröpfchen! Heute hat sie zum ersten mal ein wenig gejammert! sie hat aber kein Durchfall. Was kann ich tun sie benimmt sich nicht normal.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

wasSie schildern klingt nach einem Problem mit den Analdrüsen. Die braunwässrigen Tröpfchen sind vermutlich herauströpfelndes Sekret (normalerweise am sehr strengen Geruch zu erkennen).
Sind die Drüsen stark gefüllt und evtl. verstopft bereitet dies der Katze Schmerzen. Daher jammert sie vermutlich. Außerdem kann sie durch ihr Gewicht den Bereich zum Putzen vermutlich sehr schlecht erreichen.
Sind die Drüsen verstopft, kommt es oft recht schnell zu einer bakteriellen Besiedlung, was eine Entzündung verursacht, die die Drüsen anschwellen läßt. Da diese mehr nach innen gelagert sind, ist dies von außen oft gar nicht unbedingt zu erkennen.

Eine Entzündung oder Verstopfung sollte folgendermassen behandelt werden:
- Entleerung der Drüsen
- antibiotische Spülung, um Reste von Sekret zu entfernen und ein Antibiotikum auch lokal wirken zu lassen
- Antibiotikum per Injektion
- Schmerzmittel


Normalerweise entleeren sich die Analdrüsen als Duftmarkierung automatisch bei jedem Kotabsatz ein wenig. Anschließend wird Sekret nachproduziert. Wird die Drüse also kaum entleert, kommt es zum Sekretstau, da eine Drüse immer wieder Sekret produziert.


Die gängigen Schmerzmittel aus der Humanmedizin sind für die Katze leider unverträglich und daher nicht geeeignet. Nur Novalgin würde gehen, ist jedoch verschreibungspflichtig:

- Novalgin-Tropfen 20-30 mg/kg Körpergewicht

Tropfen -- 1 Tropfen = 25 mg

Tabletten -- 1 Tablette = 500mg

 

 

Wenn die Katze einen sehr schmerzhaften Eindruck macht, wäre es gut noch heute einen Notdienst aufzusuchen - ansonsten wäre es sicherlich auch morgen in Ordnung, wenn am After bisher nichts auffälliges zu sehen ist.

 

 

Einen notdiensthabenden Tierarzt finden Sie folgendermassen:

- Bandansage bei vielen Tierärzten

- Regionalzeitung

- Internet unter www.vetfinder.mobi nach Postleitzahlen geordnet




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke