So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

wir haben eine 12-jährige hündin(westhighland terrier) letzten

Kundenfrage

wir haben eine 12-jährige hündin(westhighland terrier) letzten sonntag beimwöchentl. spaa ist meinem lebensgefährten eine extreme schwellung der rechten milchdrüste aufgefallen , die schwellung idt lienearförmig hart , und über die gesamte milchdrüse ausgeprägt ... wir haben unverzüglich den tierarzt konsultiert , vaginalbiopsie, eine cortisonspritze , ultraschschall, röntgen etc. mehrere besuche bei diesem ohne aussagekraft und weiterer vorgehensweise , wir sind verzweifelt, kann uns jemand weiterhelfen luna (hund) susanne und thomas
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ist das Gesäuge berührungsempfindlich? Wie ist die Konsistenz (durchgehend hart?) und die Temperatur? Eine hormonell bedingte Gesäugehyperplasie (Gewebezubildung) betrifft in der Regel beide Seiten.Bei Ihrer Hündin ist aber nur die recht Seite betroffen und links alles ok?

Möglich wäre eine Mastitis (Gesäugeentzündung) oder ein Lymphstau, es könnte sich um eine Infektion (Abszess, dann oft berührungsempfindlich, Fieber, also über 39° und gestörtes Allgemeinbefinden)) oder einen Bluterguss oder eine Zyste handeln (fluktuierend, Wellenförmige Bewegung bei Abtasten).

Am wahrscheinlichsten ist aber eine Gewebezubildung, evtl. auch ein Tumor.
Es wäre auf jeden Fall gut, die Veränderung baldmöglichst noch mal einem Tierarzt zu zeigen und eine Gewebeprobe durch Punktieren zu entnehmen ("Feinnadelaspiration") und histologisch untersuchen lassen, um die Art der Schwellung / des Knotens (insbesondere die Dignität, also ob gut- oder bösartig) feststellen zu lassen.
Möglicherweise könnte es sich auch um eine gutartige Veränderung handeln. Ist er gut abgesetzt und verschieblich? Für die Feststellung der Art des Knotens bei Ihrem Hund kann man eine Probe mit einer Kanüle zu entnehmen, um dann mit Hilfe einer histologischen Untersuchung das Gewebe untersuchen zu können. Bösartige Knoten sollten auch in diesem Alter möglichst operiert werden, damit keine Metastasen entstehen, außer Ihr Hund wäre nicht mehr operationsfähig oder es lägen Metastasen in der Lunge vor.
Ob operiert werden sollte richtet sich auf der einen Seite nach Art des Knotens (sowie der Größe und Verschieblichkeit ) auf der anderen Seite aber natürlich auch nach dem Alter und Allgemeinbefinden Ihres Hundes. Vor einer möglichen OP wäre die Erstellung eines "Geriatrischen Profils" (=Blutuntersuchung, die alle wichtigen Organe sowie das Blutbild erfasst) und eine Herzuntersuchung (zu Mindest Abhören) sinnvoll. Wichtig ist (insbesondere bei bösartigen Knoten) auch die Kontrolle der zum Gesäuge benachbarten Lymphknoten sowie bei bösartigen Knoten vor einer OP die Kontrolle der Lunge auf Metastasen.
Unterstützend (aber keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzend) können Sie Folgendes tun:
-Conium D6 3xtäglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (direkt ins Maul oder mit etwas Wasser mit einer Spritze geben),
-Tarantula D6 ist ein lohnenswerter Versuch bei bösartigen Knoten, das Wachstum ein wenig zu bremsen.
.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
PS:

falls noch Rückfragen bestehen: bin erst Montag wieder online

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde