So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine kleine Bolonka-Malteser-Mix Hündin war heute morgen sehr

Kundenfrage

Meine kleine Bolonka-Malteser-Mix Hündin war heute morgen sehr unruhig, ängstlich und hat auch kurzfristig gezittert, sich zu verstecken versucht , den Schwanz eingezogen u. anfangs auch keine Leckerlies genommen. Später hat sie ihr "Geschäft" verrichtet und auch gefressen.
Nun schläft sie. Wollte aber auch nicht Ball spielen (was sie liebt), da sie scheinbar irgendwie ängstlich war. Wir waren im Urlaub, sind aber seit einer Woche wieder daheim.
Was könnte dieses seltsame Verhalten ausgelöst haben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Ihre Hündin klönnte kurzzeitig Schmerzen gehabt haben, auch eine infektiöse Ursache ist möglich.

Unterstützend könnten Sie Ihrem Hund Vitamine (z.B. VMP-Tabletten, pfizer) geben. Weiter Medikationen richten sich nach der gefundenen Ursache (z.B. spezielle Herzmedikamente).
Zur Abwehrsteigerung wären Echinacea D1 unf Ferrum phosphoricum D6 je 3 x täglich geeignet.

Prüfen Sie bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit , auch des Kopfes
- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)
-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Ihr Hund den Schwanz normal bewegen?)
- Korrekkturreflex: im Stehen: Pfoten der Beine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Hund nimmt sofort wieder normale Stellung ein
--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Kann es denn was Schlimmes sein, oder kann ein Hund auch einfach nur "schlecht geträumt" haben?


Kann es auch Stress sein (Urlaub, damit verbundener Stress)?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

um festzustellen, ob es etwas Schlimmeres ist, führen Sie bitte die von mir angegebenen Untersuchungen durch.

Ursache könnte auch mal einschlechter Traum, ein Sich-Verlegen aber grundsätzlich natürlich auch eine Erkrankung sein.

Falls Ihnen bei der Untersuchung etwas auffällt, können Sie dies ja noch mal schreiben. Dann antworte ich noch mal.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,


ich habe die Untersuchungen jetzt durchgeführt, bis auf die Fiebermessung (hält nicht ab).


Es sind keine Auffälligkeiten wie oben beschrieben zu erkennen. Sie hechelt auch nicht, ist auch nicht auffällig durstig. Hat in der Zwischenzeit auch wieder richtig Ball gespielt (mit Schwanz wedeln, aufs Sofa springen, richtig sportlich wie sonst auch), hat auch wieder ihre Übungen Männchen, Pfötchen, Sitz u. Rolle ausgeführt. Ihr Puls war jetzt nach dem Ballspiel bei ca. 100. Allerdings zieht sie immernoch ihren Schwanz gelegentlich ein. Welche infektiöse Ursache könnte denn dahinterstecken?


Danke XXXXX XXXXX für Ihre Zeit.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie lange dauert denn ihre Antwort wenn ich fragen darf, da ich jetzt gleiche gehen muß?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

da Ihr Hund wieder normal gespielt hat, scheint er ja nichts ganz Ernstes zu haben.

Das Schwanzeinziehen könnte auch von einer Entzündung der Analbeutel (Duftdrüse seitlich unterhalb des Afters) kommen; dann wird der After meist aber abgeschleckt oder der Hund rutscht auf dem After ("Schlittenfahren").

Eine Infektion könnte z.B. die Verdauungsorgane mit Bauchschmerz betreffen (Magen-Darm-Virus oder -bakterien).

So wie Sie Ihren Hund beschreiben, können Sie aber vermutlich erst mal abwarten.

Versuchen Sie später noch mal Temperatur zu messen (Gleitmittel ans Thermometer; es gibt auch "Schnellthermometer", die die Temperatur nach 20 Sekunden zeigen.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

 

PS: sorry für die kleine Verzögerung; hatte Praxispatienten (die natürlich vor den "online-Patienten" drankommen)

Tierarzt - Homöopathie und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.


Bin jetzt erst einmal beruhigt und werde meinen Hund heute noch beobachten.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


B. Reichel

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne.

Danke für die positive Bewertung!

Freundliche Grüße,

Udo Kind