So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, meine hündin frisst seit gestern nicht und trinkt auch

Kundenfrage

Hallo,
meine hündin frisst seit gestern nicht und trinkt auch nicht sie liegt nur schlapp rum.seit gestern kotzt sie gelben schaum.insgesamt jetzt schon über 6 mal.ausserdem hat sie weissen schleim am hintern
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

haben Sie die Möglichkeit bei der Hündin Fieber zu messen? So wie Sie es beschreiben könnte es sein, dass die Hündin auch unter Fieber leidet. Eine Körpertemperatur bis zu 39,0 °C ist normal, ab einer Temperatur von 39,5 °C hat der Hund Fieber und sollte einem Tierarzt vorgestellt werden.

Können Sie lokalisieren, wo der weiße Schleim herkommt? Kommt dieser aus der Scheide? Ist die Hündin kastriert? Falls die Hündin nicht kastriert ist und die Flüssigkeit aus der Scheide kommt könnte es sich um eine Gebärmutterentzündung handeln. In diesem Fall riecht der Ausfluss normalerweise auch unangenehm bzw. eitrig.

Auch verschiedene bakterielle oder virale Ursachen kommen für das Erbrechen und das schlechte Allgemeinbefinden in Frage. Um dies näher eingrenzen zu können müsste ein Blutbild angefertigt werden.

Leider ist es sehr schwierig, Ihnen einen allgemein gültigen Rat zu geben, da hier verschiedenste Ursachen in Frage kommen. Generell sollte bei so heftigen Symptomen ein Tierarzt aufgesucht werden.

Bitte keine humanmedizinischen Schmerzmittel eingeben, da diese für Hunde nicht verträglich sind.

Vielleicht können Sie noch nach oben genannten Symptomen sehen. Falls diese vorliegen sollten bitte umgehend den tierärztlichen Notdienst aufsuchen. Ansonsten dürfte es reichen, wenn Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen.

Zu "Hausmitteln" kann ich Ihnen in einem solchen Fall leider nicht raten.

Alles Gute für Ihren Hund
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hallo,


also der schleim kommt aus dem hintern direkt. temperatur ist 38,27.sie ist nicht kastriert.sie verweigert absolut alles und ist total ko.sie trinkt auch nichts mehr seit gestern.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wie sieht es mit dem Kotabsatz aus? Hat die Hündin heute noch normal Kot abgesetzt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Nein.zuletzt gestern nachmittag ca.15 uhr.eben beim fieber messen war auch keine kotspur zu sehen.sie will nicht mal ihre lieblingsleckerli(pansensticks).ihre nase ist kalt und nass.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

fassen Sie der Hündin mal auf den Bauch. Wie fühlt sich dieser an? Ist er weich und gut durchtastbar oder fühlt er sich hart und gespannt an?

Erbrechen kombiniert mit mangelndem Kotabsatz kann ein Hinweis auf eine Verstopfung oder einen Darmverschluss sein. Letzeres ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der sofort tierärztlich behandelt werden muss. Diese Hunde sind zunächst meist unruhig, hechelt viel, erbrechen und zeigen starke Bauchschmerzen.

Sicherer wäre es, wenn Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchen. Wenn der Hund normal ansprechbar ist, keinen harten und gespannten Bauch hat, kein Fieber hat und das Allgemeinbefinden nur leicht gestört ist kann man versuchen mit der Eingabe von Sauerkraut (mit Nassfutter vermischt) die Verstopfung zu lösen. Da die Hündin gar nicht frisst dürfte dies aber schwierig werden. Auch die Eingabe eines Mikroklist ist möglich, ist aber gefährlich, wenn ein Fremdkörper nicht definitiv ausgeschlossen werden kann.

Ich würde hier den Gang zum Tierärzt empfehlen, da ich ernsthafte Ursachen leider nicht ausschließen kann.

Gute Besserung für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Also der bauch ist ganz weich...sie lässt sich so durchtasten.sie war auch nicht unruhig im gegenteil normaler weise ist die voller energie .und jetzt kommt garnichts.sie liebt es total mit unserem kind zu spielen und freut sich immer mega wenn die nach hause kommt.heute kam unser kind aus dem urlaub nach einer woche und von luna kam garnichts einmal kurz mit dem schwanz wedeln.genauso verliert sie sonst immer einen kleinen freu pipi nur seit gestern auch das nicht mehr.wir dachten das hätte eventuel damit zutun das sie läufig wird aber auch da passiert nix.letzte läufigkeit war im dezember letzten jahres.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

so wie Sie es beschreiben dürfte bis morgen eigentlich nichts ernsteres passieren. Falls Sie es im Haus haben können Sie der HÜndin MCP in einer Dosierung von 0,3 mg pro kg Körpergewicht eingeben um das Erbrechen zu lindern.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Problematik mit der ausbleibenden Läufigkeit zusammenhängt. Auch eine Gebärmutterentzündung (auch ohne Fieber und Scheidenausfluss) wäre denkbar.

Behalten Sie die Hündin möglichst über Nacht unter Beobachtung und suchen Sie gleich morgen Früh einen Tierarzt auf.