So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6876
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

hallo! unsere schäferhündin ist 12 jahre alt. sie verliert

Kundenfrage

hallo! unsere schäferhündin ist 12 jahre alt. sie verliert sehr viel fell ( kahle stellen), die haut ist grau/schwarz schuppig. sie kratzt und leckt diese stellen ständig und beißt sich das fell immer weiter raus. sie strömt einen stechenden geruch aus. was können wir tun? MfG
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
die von Ihnen beschriebenen Hautveränderungen kommen häufig bei folgenden
Erkrankungen vor:
- dem sog. Cushingsyndrom, hierbei bildet der Körper zuviel Cortison, es kommt u.a zu grau/schwarzen Hautverfärbungen mit Juckreiz.
Die Diagnose erfolgt über eine spezielle Blutuntersuchung,
diese Erkrankung kann gut mit Medikamenten behandelt werden.
- eine Schildrüsenunterfunktion ist ebenfalls oft durch ähnliche Hautveränderungen gekennzeichnet, auch hier bringt eine Blutuntersuchung mit Bestimmung der Schilddrüsenhormone Klarheit.
Liegt eine Unterfunktion vor, helfen Schilddrüsen-Hormontabletten meistens schnell.
Der unangenehme Geruch wird vermutlich durch die Hautentzündungen, die sekundär entstehen, bedingt.
Sollten sich bei den Blutuntersuchungen keine Hinweise auf eine Erkrankung ergeben, würde ich raten, von einem Spezialisten für Hauterkrankungen eine Probe der befallenen Stellen (z.B.eine Hautstanze) entnehmen zu lassen und labortechnisch auf Bakterien und Pilze untersuchen lassen.
Alles Gute für Bessy!
Dr.M.Wörner-Lange
Haben Sie noch Fragen?
Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN.
Eine positive Bewertung würde mich sehr freuen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo habe noch eine frage wieviel wird die behandlung ungefähr kosten.M.F.G

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Zuerst müsste wie gesagt eine Laboruntersuchung des Blutes erfolgen, die Kosten hierfür setzen sich aus der Blutentnahme und den Laborkosten zusammen,
Die Bestimmung der Schilddrüsenwerte (ca 30-60 Euro) sind deutlich günstiger als die Cushingtest, hier gibt es verschiedene, deshalb ist ein Preis nicht genau zu sagen-es kommt auf den jeweiligenTest an, aber vermutlich nicht unter 100 Euro.

Die Behandlungskosten sind Medikamentenkosten und sind somit abhängig von der Diagnose der Erkrankung.
Genaues kann man erst sagen, wenn eine gesicherte Diagnose besteht.
Schilddrüsenmedikamente sind deutlich günstiger als Präparate beim Cushingsyndrom.
Alles Gute und
viele Grüße
Dr.m.Wörner-lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde