So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

unser Hund ist heute morgen mit einem am Lied unterlaufenen

Kundenfrage

unser Hund ist heute morgen mit einem am Lied unterlaufenen Auche aufgewacht. Es drückt wie eine weiß/rote Blase ca. 1/3 des Auges von unten herein.
Hartmut Preiß
0175-7210922
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Ihr Hund hat möglicherweise eine Wassereinlagerung Lidödem) oder eine Entzündung des Augenlides.

Mögliche Ursachen könnte eine gestern abend noch nicht zu bemerkende kleine Verletzung, die sich infiziert hat, sein. Auch ein Insektenstich oder ein kleiner Fremdkörper ist eine mögliche Ursache.
Ihr Hund hat vermutlich auch eine Entzündung des Auges selbst. Ist das Auge auch gerötet? Können Sie die Augenlider vorsichtig auseinanderspreizen?

(Meist) einseitige Augenentzündung hat v.a. folgende Ursachen:

- Verletzungen (insbesondere der Hornhaut, dann antibiotische Augensalbe / -tropfen erforderlich, z.B. Floxal 4-5x tgl. )
- ein Fremdkörper (sitzt manchmal im Lid selbst) kann die Ursache sein. Dieser müßte natürlich möglichst bald entfernt werden, damit es nicht zu Verletzungen der Hornhaut kommt.

- Zugluft (z.B. durch Autofahrt mit offenem Fenster), wäre harmlose Ursache

-Verstopfung des Tränen-Nasenkanals

-Infektionen meist beidseitig (kann aber einseitig beginnen) (v.a. bakteriell, antibiotische Augensalbe, meist eitriger Ausfluß, neben Gentamycin, , sind Floxal-Augentropfen (Ofloxacin) oft sehr gut gegen Bakterien wirksam, evtl. Abstrich wegen Antibiogramm machen lassen (beim Antibiogramm wird untersucht, welche Antibiotika gegen die Bakterien wirken)


Bitte stellen Sie Ihren Hund am Besten (und sichersten) möglichst bald einem Tierarzt vor.

Unterstützend könnten Sie geben(aber Tierarztbesuch keinesfalls ersetzend):
-Euphrasia-Augentropfen, Euhravet-Augentropfen (plantavet, gibt´s beim Tierarzt)
-Bepanthen-Augensalbe (bitte keine Salbe in den letzten 12 Stunden vor einer Untersuchung geben)
-Thilo-Tears (bei "trockenem Auge")
-Silicea D12 (Wirkung auf Tränenkanal) 2x tägl und Euphrasia D6 (Wirkung auf Bindehäute) 3x tägl. jeweils 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter).
-Echinacea D1 3x 1Tbl. und astoral Immustim H (almapharm, Tierarzt) eignen sich zur allgemeinen Unterstützung des Imunsystems.
Falls es nicht rasch besser wird oder sich verschlimmert bitte unbedingt Tierarzt aufsuchen.
Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind