So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Tag, meine Hündin (Mops ) ist sieben Monate alt. Mit

Beantwortete Frage:

Guten Tag, meine Hündin (Mops ) ist sieben Monate alt. Mit 5 Monaten habe ich zum ersten mal Blutströpfen auf der Decke gefunden und sie hat gerochen wie bei der Menstuation. Seit heute Nacht, die sehr unruhig war, sind im Körbchen lauter blutige stellen ca. 30.
Bei genauer untersuchung habe ich festgestellt, das etwas Blut aus der Scheide kommt. Was kann ich als Leihe tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

die erste Läufigkeit kann bei einer kleinen Rasse wie dem Mops relativ früh eintreten - auch schon mit 5 Monaten. Nun war dies bei Paula vermutlich noch keine richtige Läufigkeit, sondern sie hat erst jetzt eingesetzt.

Wenn die Hündin sehr häufig Urin absetzt, kann dies zwar auch ein Zeichen für eine beginnende Läufigkeit sein, aber auch ein Zeichen für eine Blasenentzündung. Bei der Läufigkeit ist die Vulva (äußere Vaginalumgebung) geschwollen, außerdem sind Rüden interessiert. Ist dies der all handelt es sich vermutlich um eine normale Läufigkeit und man muß nur abwarten, ob Hormonstörungen vorliegen könnten, die eine sehr frühzeitige nächste Läufigkeit einleiten (früher als nach 6 Monaten).
Ist der Ausfluß gelblich oder weißlich verfärbt, könnte es sich auch um eine Vaginalentzündung oder Gebärmutterentzündung handeln, was tierärztlich kontrolliert werden sollte.
Ist die Vulva nicht geschwollen, sollten Sie eine Harnprobe von Paula untersuchen lassen, ob eine Blasenentzündung vorliegen könnte.
Dies sollte erst unterschieden werden, bevor Sie irgendwleche Mittel einsetzen.

Bei einer eventuellen Blasenentzündung ist Blasen-Nieren-Tee als erste Hilfe, um Entzündungsprodukte auszuspülen geeignet.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.