So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16630
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Hündin Nelli, ca. 10 Jahre alt, wahrscheinlich

Beantwortete Frage:

Unsere Hündin Nelli, ca. 10 Jahre alt, wahrscheinlich Pointer-Dogge-Mischling, 47 kg, hat Liegeschwielen. Eine davon hat sich entzündet. Wir waren beim Tierarzt, dieser hat die Entzündung gespült, Antibiotika gespritzt und Tabletten verordnet. Zugleich gab er uns als Salbe Panolog mit. Nelli schläft nachts immer auf einer Kinderbettmatratze, liegt aber tagsüber auch mal auf dem Fliesenboden. Was können wir noch tun, um den Heilungsprozess zu unterstützen? Liebe Grüße (von Kategoriemoderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wichtig ist zunächst, dass Sie die Stelle gegen weitere beeinträchtigung und Infektion schützen. Sie können 2x tgl. mit Wasserstoffperoxid spülen, dies tötet schnell alle Keime äußerlich ab. Zusätzlich können Sie Weederm auftragen , dies ist eine sehr gute Salbe, um den Heilungsprozess zu unterstützen und die Wunde zu schützen. Wenn es nötig ist, können Sie eine alte Socke als Schutz verwenden und etwas fixieren. Als homöopathische Unterstützung können Sie Arnica D6 Globuli geben, 3x tgl. 8 St.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Morasch,

danke für die prompte Antwort.

Ich habe sowohl Wasserstoffperoxid und die Globuli für unsere Nelli besorgt. Wo aber bekomme ich Wedederm her? Apotheke = Fehlanzeige und unser Tierarzt meinte, diese Salbe wird nicht mehr produziert, Patentprobleme. Auch über Recherchen im Internet kam ich nicht weiter. Können Sie mir nochmals helfen?

 

Liebe Grüße

 

(von Kategoriemoderation entfernt)

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

leider ist diese tatsächlich nicht mehr erhältlich,gut wirksam wäre aber Socatylsalbe von der Firma WDT,da diese sehr gut abdeckt und so einen guten Schutz gibt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Morasch, zunächst Entschuldigung für die Verspätung; wir waren ein paar Tage im Urlaub..


Nelli geht es deutlich besser. Ihr Rat mit der Reinigung war wertvoll, auch die Globuli nimmt Nelli problemlos. Leider ist es mir bisher noch nicht gelungen, die Socatylsalbe zu besorgen; wie wird diese vertrieben. Wir haben jetzt halt die Salbe Panolog vom Tierarzt draufgetan.


 


Besonders hilfreich aber war der Tipp einer Hundefreundin. Sie hat mir die Tylonbandage von der Fa. Benecura empfohlen. Die trägt Nelli jetzt immer zu Hause oder wenn sie viel liegt. So sind die Schwielen immer gepolstert, sie kann sich nicht lecken und die Salbe zieht schön ein. An ein paar Stellen sieht man schon wieder ein bißchen Fell wachsen!Smile


 


Herzliche Grüße


 


Margot Landmann

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

dies freut mich sehr.anstelle von Socatyl können sie es auch mit einem Silberspray versuchen,dies können sie beim Tierarzt eventuell auch in der apotheke besorgen.Da es sich nun deutlich bessert würde ich bei der derzeitgen therapie erst einmal bleiben.

 

Beste grüße und alles Gute

 

Corina Morasch