So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16246
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo , unser Hund ( tibet terrier ,kastriert,4Jahre alt) scheint

Kundenfrage

Hallo , unser Hund ( tibet terrier ,kastriert,4Jahre alt) scheint seit ca 2 tagen sehr sehr schwer Luft zu bekommen und seine Nase läuft und läuft.
Er hechelt sehr stark und scheint nach einer runde im Wald völlig erschöpft zu sein.
Bei dem letzten Besuch beim Tierart (in FFM am 03.07.2012) wurde sein Blut ,Herz, und Lunge untersucht. Leichte entzündungswerte nach einer abklingenden Erkältung und ein etwas längeres Zungenband (seit Übername des Hundes bekannt), dass aber (noch) nicht operiert werden müsste. Nach den letzten zwei Tagen stellen wir uns die Frage ob das Hecheln und das Nase laufen sofort untersucht werden muss (weil Lebensbedrohlich) oder wir bis Donnerstag (Tierarzttermin in Berlin) weiter beobachten sollen.
Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich sollte derartigebn Symptomen schnell nachgegangen werden, da eine Beteiligung von Herz/Lunge nicht ausgeschlossen werden kann. Unmittelbar lebensbedrohlich ist es nicht, vermeiden Sie aber bis zu einer Klärung größere Anstrengen. Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin.

Zur Unterstützung können Sie Echinacea D6 Globuli geben, 3x tgl. 8 St.

Zur Klärung der Ursache wäre eine Endoskopie wichtig. Auch sollte der Auswurf untersucht werden und ggf. ein passendes Antibiotika gegeben werden, um diesen einzudämmen. Um sicher zu gehen, das Herz / Lunge ok sind, sollte nochmal eine Herzultraschall gemacht werden.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.
Sie haben uns beruhigt und auf der anderen Seite bestärkt der Sache auf den Grund zu gehen.
Schönes Wochenende noch.

Michael R.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bittte gerne, danke für die positive Bewertung.
Gruss,
Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde