So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6745
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unsere Mini Malteserin hat seit 2,5 Wochen unregelmäßigen Stuhlgang,

Kundenfrage

Unsere Mini Malteserin hat seit 2,5 Wochen unregelmäßigen Stuhlgang, mal weich, dann wieder ganz normal. Nach einer Entwurmung vor zwei Wochen war es dann kurz besser, aber seit 2 Tagen Weich und gestern Abend und heute richtig Flüssig. Beim Apputzen stellte wir sogar blutigen Schleim fest. Der Hund hatte bisher immer sehr guten Stuhlgang und es gab keine Futteränderung. Was könnte dies sein ?
Sie hatte vor ca 3 Wochen eine Zecke in der linken Halsgegend, die sehr vollgesaugt war. Könnte ein Kopf, der da möglicherweise stecken blieb ebenfalls solche Symptome hervorrufen ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

wenn der Durchfall nach der letzten Wurmkur besser war, ist es denkbar, dass nicht alle Würmer/Eier abgetötet wurden und sich jetzt wieder Würmer entwickelt haben.

Ich würde raten, eine Kotuntersuchung auf Parasiten und Keime machen zu lassen, dann können Sie gezielt behandeln.

Eine Borrelliose ist nicht ganz auszuschließen, wenn eine Zecke lange in der Haut saß. Die Borrelien werden über den Biss/Speichel und auch über Darminhalt übertragen.

Eine mögliche Infektion kann auch mit Darmproblemen einhergehen, daher würde ich einen Bluttest auf Borrelien machen lassen.

Ist dieser positiv, kann gut mit einem speziellen Antibiotikum behandelt werden.

Gekochter Reis mit Huhn und etwas Magerjoghurt ist gut-ich würde erstmal dabei bleiben, kleine Mengen, mehrmals täglich.

Zur Darmberuhigung können Sie ihr auch Tannalbintabletten (rein pflanzlich) aus der Apotheke geben: 2mal täglich 1/2 Tablette

Alles Gute für die Kleine!

Dr.M.Wörner-Lange

Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern direkt nochmal, bevor Sie eine Bewertung abgeben.
Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern direkt nochmal, bevor Sie eine Bewertung abgeben.
Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen,wenn keine Nachfragen mehr bestehen, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Danke im Voraus.

Dr.M.Wörner-lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde