So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten morgen, ich möchte bei meinem Hund das Futter umstellen

Kundenfrage

Guten morgen,
ich möchte bei meinem Hund das Futter umstellen das sie leicht dazu neigt zuzunehmen. Auf was muß ich achten??? Sie bekommt Trockenfutter. Muß ich nur auf den Fettgehalt achten oder auch auf den Proteingehalt, das der nicht zu hoch ist??? In welchem Bereich sollten die Werte liegen???
MfG
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

eine Umstellung auf ein kalorienreduziertes Futter ist bei Übergewicht eine sehr gute Idee.
Sie sollten auf folgende Punkte achten:

-Lightprodukt, welches für die Altersklasse Ihres Hundes geeignet ist
- Rohproteingehalt nicht höher als 20 % (besser 16-18%)
- Rohfettgehatlt nicht höher als 8 %
- hoher Rohfasergehalt (dies füllt den Magen und führt dazu, daß nicht ständig Hunger vorhanden ist) ca. 3-4 %
- niedriger Rohaschegehalt (dies sind eher Abfallprodukte und nicht das Gesündeste)
am liebsten nur 2%
- Futtermenge auf deutlich unter dem aktuellen Gewicht .
wenn der Hund jetzt z.B. 35 kg wiegt, Fütterung für ca. 20-25 kg Körpergewicht auch bei einem Lightprodukt
- Fütterung auf mehrere Portionen am Tag aufteilen, um das Hungergefühl in Grenzen zu halten
- gut ist es auch einen Teil der Ration unterwegs spielerisch durch Suchspiele o.ä. erarbeiten zu lassen

Gute Sorten sind Hill's, Bozita, Eukanuba. Der Tierarzt hat außerdem spezielle Reduktionsdiäten, die man anfangs verwenden sollkte, wenn das Übergewicht sehr hoch ist.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Als erstes vielen Dank für die schnelle Antwort. Also mein Goldi ist noch nicht übergewichtigt aber könnte es schnell werden meinte die Tierärztin sie wäre stark an der Grenze. Sie hat jetzt 25kilo bekommt aber keine Leckerlies mehr damit sie nicht zunimmt. Wir füttern jetzt Royal Canin es hat Protein 30% Fett 16% Asche 8,8% und Faser 2,9%. Sollte man wirklich ein Futter speziell für diese Rasse füttern oder kann man jedes Futter nehmen??? Sie bekommt jetzt 3 mal täglich wie auch schon als Welpe, da hieß es ruhig beibehalten. Es ist unser erster Hund da will man ja auch alles richtig machen.


MfG

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich persönlich halte es unter den großen Rassen eher für gutes Marketing noch zwischen einzelnen Rassen zu unterscheiden, als für eine Notwendigkeit. 30% Fett und 16% Protein sind recht viel wenn ein Hund an der Grenze mit dem Gewicht ist. Asche 8,8 % ist sehr reichlich, Faser 2,9% wenig. Lightfutter hat den Vorteil, daß das Volumen größer ist, aber der Inhalt geringer.
3xtäglich finde ich in Ordnung.
Beim Gewicht gilt wie beim Menschen : rauf geht's viel leichter als runter - also lieber jetzt schon vornbeugen, einen schleichenden Prozeß bekommt man oft gar nicht mit.
Ich würde generell höchstens für 20 kg Körpergewicht füttern - egal ob light oder normal.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine Angabe für 20 kilo gibt es leider nicht auf dem Sack. Bei 25 kilo steht 293gramm und wir geben ihr jetzt und 270gramm. Bis vor kurzem hat sie 300 gramm bekommen wie auch angegeben war. Auf welche Menge darf man jetzt reduzieren??? Bekommt sie dann trozdem die nötige menge an Nährstoffen, oder muß man irgendwas zusätzlich geben???

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
man muß nichts zusätzlich geben, da es auf die Konzentration der Närstoffe ankommt (die immer gleich ist). 270 g könnten bei ihrem Gewicht in Ordnung sein - ich würde sogar noch 10 g weniger geben.