So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5647
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

meine epagneul Breton Hündin, 4 Jahre, kam vor 4 Wochen aus

Kundenfrage

meine epagneul Breton Hündin, 4 Jahre, kam vor 4 Wochen aus Tierheim Mallorca zu mir,
versehen mit test u. Impfungen ,Europapass,Meine Sorge sehr mager.Bis heute morgen fraß sie mit Appetit 3x täglich eingeweichtes Trockenfutter Lamm mit Reis u. kleine Schalen Pedigree Naßfutter u. hat schon 1kg zugenommen. Bislang lebhaft und bewegungsfreudig.
Auffallend ihre Agression gegen Rüden. Anzeichen einer Läufigkeit, keine Blutung.Meine sofort reklamierte Sorge: harte Zitzen u. Knoten. Man vermutet, daß sie Junge hatte.
Nach normalem Spaziergang am Morgen verweigert sie Leckerli, u. jegliches Futter. Bin in großer Sorge
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Dann sollten Sie zum örtlichen TA gehen, er kann passende Medikamente (Schmerzmittel, fiebersenkende Mittel und ggf. Antibiotika) geben, die die Infektion schnell abklingen lassen.

Zur Unterstützung können Sie Echinacea D6 Globuli geben, 3x tgl. 8 St.

Wie ist die Temp aktuell?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin