So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Hasky hat Fußsohlenvereiterung erst rechts jetzt lin

Kundenfrage

Unser Hasky hat Fußsohlenvereiterung erst rechts jetzt links
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

seit mwann hat er diese Entzündung und wie wurde sie bisher behandelt?Gibt es dafür eine Ursache,z.B. auf heißen Teer schnell gelaufen etc oder ist nichts bekannt? wurde eventuell auch schon eine Blutuntersuchung durchgeführt?

 

Danke und beste grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die blutuntersuchung wird gemacht .. wir fahren auch viel mit dem
rad,und hund .

die stelle befindet sich am hinteren-teil der pfote.(und eitert)

behandelt habe ich mit camillenbädern.und antibiotikum.


Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Zunächst sollten Sie die Wunden entsprechend behandeln. Dazu spülen Sie 2x tgl. mit Wasserstoffperoxidlösung, dies 3 Tage lang, um die Bakterien abzutöten. Das Antibiotika sollten Sie weiter geben, um systemisch gegen die Erreger vorzugehen. Es ist dann anzuraten die Ballen mit Weederm zu behandeln, um die Heilung zu beschleunigen. Um beim Laufen die Ballen nicht wieder zu reizen und zu verletzen, sollten Hundeschuhe getragen werden, um die Ballen zu schützen, auch mindesten 2 Wochen nach der sichtbaren Ausheilung.

 

Um in Zukunft vorzubeugen, können Sie alle Ballen regelmäßig mit Melkfett einreiben. Dadurch bleiben diese weich und bekommen nicht so schnell Risse, in die die Bakterien eindringen können. Sollte es wiederholt vorkommen, dass diese Entzündungen entstehen, wäre es zu empfehlen die Hundeschuhe bei längeren Spaziergängen und Läufen zu tragen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde