So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein hund (english bulldog) hat eine lungentzündung mit eitrigen

Kundenfrage

Mein hund (english bulldog) hat eine lungentzündung mit eitrigen nasenausfluß kurzatmigkeit aber kein husten und ist seit drei tagen in behandlung sie bekamm vor drei tagen Hylo Comod jeden tag eine tablette enroton und zweimal täglich bronchibiol.
ich habe das gefühl nichts hilft so richtig sie frist seit drei tagen nicht mehr und kann die nacht auch nicht schlafen so bald sie sich hin legt kriegt sie noch schwerer luft. wie kann ich meinen hund am besten helfen was kann ich für ihn tun. gibt es noch andere behandlungsmethoden?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

wie ist die Lungenentzündung denn diagnostiziert worden (ist im Normalfall nur durch Röntgen möglich). Hat(te) Ihr Hund Husten oder Fieber? Wie geht es ihm vom Allgemeinbefinden?

Lungenentzündungen sind oft bakteriell bedingt (meist hohes Fieber und Husten), in der Regel muß ein Antibiotikum gegeben werden. Das von Ihrem Tierarzt verordnete Enrofloxacin ist oft gut wirksam. Nach 3 Tagen müßte es aber eine Besserung geben. Sinnvoll wäre daher ein Probenentnahme und eine bakteriologische Untersuchung mit Resistenztest zur Findung bestwirkender Antibiotika.

Seltener sind auch Viren und Parasiten die Ursache. Zur kurzfristigen Hemmung einer starken Entzündung können evtl. bei Bedarf Kurzzeitcotisone eingesetzt werden. Diese wirken deutlich stärker als meloxicam (Meloxoral), haben aber den Nachteil der Immunsupprimierung. Meloxicam wirkt nicht nur an den Gelenken sondern (in geringerem Ausmaß) auch in anderen Geweben, auch in der Lunge entzündungshemmend.

"Zwingerhusten" ist oft langwierig, da es sich überwiegend um eine virale Erkrankung handelt (Behandlung der viralen Komponente nur über Steigerung der Abwehr), manchmal sind aber auch Bakterien (u.a. Bordetellen) beteiligt, die mit einem Antibiotikum behandelt werden könnten (Abklärung mit Abstrich oder Therapieversuch)

Die symptomatische Behandlung mit z.B. Atussin-Hustensaft oder Schleimlösern (Bisolvon oder ACC), Bronchienerweiterern (Theophyllin) richtet sich nach den Empfehlungen Ihres Tierarztes.

Unterstützend können folgende Maßnahmen helfen:
-Canipulmin (Plantavet, über Tierarzt): Ergänzungsfuttermittel u.a mit Thymian und Efeu zur allgemeinen Unterstützung der Atemfunktion
-Prießnitzwickel: feucht-kaltes Tuch um Hals, darum trockenes Tuch, darum dicken Wollschal, 2 Stunden belassen, danach Hals gut trockenreiben; fördert reaktiv die Durchblutung und damit die Abwehr im Halsbereich
-Vitamingaben, "astoral Immustim H" (Firma almapharm, gibt´s beim Tierarzt)
-Echinacea D1 und Ferrum phosphoricm D6 (je 3x täglich 1 Tablette, beide imunstimulierend); Gaben anderer homöopathischer Mittel richten sich nach betroffenem Bereich (tierärztliche Abklärung) und nach den Allgemeinsymptomen: z.B. Spongia D6 3x 1 Tabl. oft gut bei Kehlkopfentzündungen. Allgemein bei Husten bewährt sind auch die homöopathischen Komplexmittel "Virupect", eher akute Phase mit v.a. nächtlichem Reizhusten und "Tussistin" , schon länger bestehend mehr Schleim.

Falls es nicht besser wird, würde ich Ihren Hund in einer Tierklinik vorstellen, damit baldmöglichst alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden können.

Viel glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind