So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

welches futter und wie viel gebe ich einem 3 jahre altem drahthaar

Kundenfrage

welches futter und wie viel gebe ich einem 3 jahre altem drahthaar fox terrier der über gewicht hat er wiegt zur zeit 14 kilo besten dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

am besten nehmen Sie für ihren Hund ein Trockenfutter - und zwar ein Light-Produkt.
Da gibt es verschiedene Sorten und Firmen auf dem Markt - im Prinzip sind einige gut geeignet wie z.B. Hill's, Royal Canin, Eukanuba oder Bozita.
Es gibt zudem beim Tierarzt auch eine spezielle Reduktionsdiät, die noch besser geeignet wäre.
Ganz wichtig bei der Fütterung ist es auch bei einem Light-Produkt mit der Futtermenge laut Packungsangabe noch unter dem Wunschgesicht zu bleiben.
Ihr Hund wiegt jetzt 14 Kg - das ungefähre Wunschgewicht sollte bei ca. 10 kg liegen (kommt etwas auf seine Größe an).
Wenn Sie jetzt ein Lightfutter für 14 kg füttern hält der Hund die 14 kg.
Diesen Fehler begehen fast alle Hundebesitzer, deshalb schreibe ich es nochmal so ausführlich.
Die Fütterung sollte für ein Gewicht von ca. 5-7 kg Körpergewicht erfolgen. Nur dann werden Sie einen Erfolg sehen - auch bei Diätfutter.
Zusätzlich können Sie die Rationen (es sollten 2-3 am Tag sein) mit Reis oder Mohrrüben strecken. Auch Obst und Gemüse sollte nicht zu reichlich gegeben werden, da Fruchtzucker auch dick macht.

Denselben Erfolg können Sie mit jedem Futter erreichen - es kommt nur auf die kg-Zahl an, für die Sie füttern. Bei einem "normalen" Futter ist das Volumen jedoch so gering, daß die Dehnungsrezeptoren des Magens dem Hund kaum ein Sättigungsgefühl melden - im Gegensatz zum Lightfutter, welches ein größeres Volumen hat und daher einfach besser geeignet ist.

Mit dfer aktuellen Fütterung liegen Sie mit dem Feuchtfutter sicherlich schon zu hoch. Die Handvoll trockenfutter wäre wahrscheinlich bereits ausreichend.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
warte noch auf antwort der zweiten frage ,
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
hätte eigentlich schon längest angekommen sein sollen ... ich kopiere sie hier einfach nochmal rein:


Hallo,

wenn der Hund starke Zahnsteinbildung aufweisen sollte, ist dies zumindest sicherlich einer der Faktoren, der zu diesem Geruch führt.
In einem Alter von 3 1/2 Jahren ist sicherlich etwas Zahnbelag vorhanden, aber er sollte normalerweise noch nicht hochgradig sein.
da Sie Ihrem Hund zur Zeit jedoch auch Nassfutter füttern, könnte auch darin eine Ursache liegen. Bei vielen Hunden bläht dies recht stark und führt zu einer Übersäuerung des Magens - welche sich wiedrum als Mundgeruch bemerkbar macht.
Auch eine Übersiedlung des Magens mit Pilzen oder Bakterien wie z.B. Helicobacter können dies hervorrufen.

Da Sie momentan ohnehin wegen des Gewichtes das Futter umstellen sollten, würde ich vor einer weitergehenden Behandlung erst einmal abwarten, ob sich bei reiner Trockenfutterfütterung nicht bereits eine Besserung einstellt.

Auch die reine Frischfutterfütterung (Barf) könnte für Ihren Hund geeignet sein.
Da eine Ration mit Trockenfutter jedoch einfacher zu üerwachen ist, würde ich zunächst zum Abnehmen erst beim trockenfutter bleiben.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde