So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo mein hund kippt seid mehreren tagen beim gassi gehen

Kundenfrage

hallo mein hund kippt seid mehreren tagen beim gassi gehen drausen um. Habe echt angst um ihn er ist gestern 1 jahr geworden und es ist ein husky mix ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

wie verhält sich Ihr Hund nachdem er wieder aufsteht? Torkelt er? Ist er direkt nach dem Umfallen ansprechbar? Wie ist die Atmung (schnell, oberflächlich?, normal bis 35/Minute); wie sehen die Schleimhäute aus?). Sind die Beine beim Umfallen starr (wie im Krampf) oder entspannt? Wie verhält er sich unmittelbar vor dem Umfallen?

Folgende Möglichkeiten kommen insbesondere für das Umfallen in Betracht (bitte lassen Sie Ihren Hund baldmöglichst tierärztlich untersuchen):
- Durchblutungsstörung (insbesondere des Gehirns). Hierfür ist Karsivan (intervet, Tierarzt) oft ein gutes Mittel.
-Herz-Kreislaufstörung, sind die Schleimhäute im Anfall blasser oder bläulich? Hustet Ihr Hund v.a. beim ersten Aufstehen? Wie ist die Atemfrequenz Ihres Hundes in Ruhe? Bitte baldmöglichst Abhören-Lassen, sinnvoll wäre auch Röntgen / Ultraschall des Herz. Die jetzige Wärme kann eine bestehende (möglicherweise angeborenen ) Erkrankung so verschlimmern, daß erst jetzt Symptome auftreten
-verschiedene Organerkrankungen (u.a. Leber, Niere, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse), häufige Ursache ist Unterzuckerung für UmfXXXXX, XXXXXn aber oft vorher Torkeln; bitte Blutuntersuchung (am besten Geriatrisches Profil) machen lassen
-Mangel von Mineralien und / oder Flüssigkeit, hatte Ihr Hund Durchfall oder Erbrechen in letzter Zeit?

Bitte lassen Sie Ihren Hund baldmöglichst tierärztlich untersuchen (insbesondere Herz- und Blutuntersuchung), damit die Ursache gefunden und dann gezielt behandelt werden kann.

Unterstützend (aber Tierarzt natürlich nicht ersetzend) könnten Sie folgendes tun:
-Cralonin 3x tgl. 10 Tropfen und Veratrum albumD6 3x täglich geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern), kreislaufunterstützend
- Traubenzucker (Dextro) direkt bei Umfallen geben, später dann evtl. noch eine Calcium-Tablette
-Bachblüten-Rescue-Tropfen 5 Tropfen direkt auf die Zunge geben

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind