So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Meine 6 Jahre alte Weimaranerhündin wurde am 12.06. die Gebährmutter

Kundenfrage

Meine 6 Jahre alte Weimaranerhündin wurde am 12.06. die Gebährmutter entfernt. Seitdem hat sie weiterhin starkes Fieber (40 und mehr) und seit 14.06. schwellen jetzt Ihre Gelenke stark an und sie bekommt Beulen auf der Nase und an den Ohren. Kann das mir den Medikamenten zusammenhängen ? Oder was kann das sein ? Sie hatte vor der OP eine Verletzung am rechten Hinterlauf. Vielleicht ist das noch wichtig. Bitte helfen Sie mir.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wenn bei Ihrer Hündin das Fieber trotz Antibiose nicht fällt, schlägt das Antibiotikim nicht an und muß möglichst schnell gewechselt werden.
Ich würde dazu raten zusätzlich eine Untersuchung auf Borreliose und evtl. auch auf Blutparasiten durchführen zu lassne, weil der Verlauf überhaupt nicht der Norm entspricht.
Durch eine Narkose und OP entsteht eine gewisse Immusuppression. In diesem Moment kann ein Infekt, der zuvor in der Inkubationszeit war, ausbrechen.
Es muß daher nicht alles mit der OP zusammenhängen.
Die Beulen im Kopfbereich könten mit einer Medikamentenunverträglichkeit zusammenhängen. Deshalb wäre die Gabe von Cortison wichtig.
Ferner sollten Infusionen zur Stärkung des Kreislaufes vorgenommen werden.
Möglich ist außerdem eine Septikämie durch die verletzung am Hinterlauf, wenn seltenere Keime beteiligt sein sollten. Ist die Wunde jedoch fast verheilt wäre dies eher unwahrscheinlich.
Auf jeden Fall sollte das Antibiotikum gewechselt werden und Infusionen gegeben werden.
Auch ein Ultraschall des Bauchraumes wäre sinnvoll um festzustellen, ob der Gebärmutterstumpf gut verheilt, oder ob Flüssigkeit im Bauchraum vorhanden sein könnte.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es denn noch Fragen ? Wenn nicht, bitte Feedback geben, den Richtlinien von Justanswer folgend.