So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6962
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unsere Jule ist 7 1/2 Jahre alt, ein Boxer/Labrador-Mischling,

Kundenfrage

Unsere Jule ist 7 1/2 Jahre alt, ein Boxer/Labrador-Mischling, vielleicht auch noch mehr.
Sie leidet an einer Hüftathrose, das Knie und die Bandscheiben zeigen auch schon Veränderungen sog. Folgeschäden. Das Röntgenbild zeigte deutlich die Schäden.
Wie kann man ihr helfen?
MfG Gitta Jantzen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

lieber Nutzer,

In den letzten Jahren haben sich Goldimplantate zur Verminderung der Beschwerden bei schweren Gelenksarthrosen oft bewährt.

Dieser kleine chirurgische Eingriff besteht darin, dass man diese Implatate in Gelenksnähe setzt, der Erfolg beruht auf einer der Akupunktur ähnelnden Wirkung in diesem Bereich.In vielen größeren Kliniken ist der Eingriff Routine.

Hier dazu ein Link mit genauen Infornmationen.

Goldakupunktur/-implantation |

www.tierdoc-witt.de/praxis/.../goldakupunkturgoldimplantation

Der Wirkstoff Carprofen (Dolagis) kann in manchen Fällen leider auch Verdauungsbeschwerden hervorrufen-obwohl es unter den Schmerzmitteln eines der verträglichsten ist.

Als pflanzliche Variante habe ich langfristig mit CANOSAN HD teilweise gute Erfolge erzielt-

allerdings dauert es bis zum Wirkungseintritt 3-6 Wochen, sie können es jedoch problemlos zusätzlich zu anderen Medikamenten geben und es ist sehr gut verträglich. (Tierarzt oder Internet)

Alles Gute für Ihre Hündin!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen. Danke

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte das Akzeptieren nicht vergessen. Danke im Voraus.