So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16581
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Zwergpintscher,12 jahre alt-schwere, tiefe husten,dauernd

Kundenfrage

Zwergpintscher,12 jahre alt-schwere, tiefe husten,dauernd
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Seit wann besteht der Husten? Wann tritt dieser vor allem auf? Bei Belastung? Beim Aufstehen oder in Ruhe? Gibt es Vorerkrankungen?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
seit 1tag,aufstehen auch in ruhe, keine vorerkrankungen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Dann sollten Sie dies beim TA kontrollieren lassen und Antibiotika und Schmerzmittel geben lassen.

 

Besteht kein Fieber, ist es wahrscheinlich, das sich Wasser in der Lunge gebildet hat und deswegen der Husten besteht. Das Wasser kann sich bilden, wenn die Herzleistung nachlässt. In diesem Fall muss der Hund über die passenden Entwässerungstabletten und Mittel zur Herzunterstützung so eingestellt werden, dass keine Beschwerden mehr auftreten.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
t´=38.0,habe für mich selbst Spiro 50, metropolol 100
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Bevor Sie Medikamente einsetzen, sollten die Sie Diagnose bei einem TA prüfen lassen. Er kann den Hund abhören und schnell feststellen, ob Lunge und Herz die Ursache sind. Es können dann speziell abgestimmte Medikamente für Hunde gegeben werden, denn die Dosierung ist sehr wichtig. Dies sind Dimazon und Vetmedin.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin