So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich möchte es kurz machen. Wir sind seit über 1 Jahr

Kundenfrage

Hallo,
ich möchte es kurz machen.
Wir sind seit über 1 Jahr Besitzer eines AB und haben seit dem einen Ärztemaraton hinter uns.
Es geht um den Juckreiz,er war nie weg nur besser oder schlechter.
Leider müssen wir mit Cortison-salben arbeiten,kaufen nur teures Futter für Allergiker incl. Leckerlis.
Manchmal ist der Juckreiz so schlimm das man ihn nicht streicheln kann weil er sofort diese Kratzbewegung macht.
Wir kommen aus dem Raum Darmstadt und würden uns über Ratschläge freuen wo man noch Therapeutisch ansetzen kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gruß,Patricia S.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

bei ständigem Juckreiz kommen außer eine Hauterkrankung durch Pilze oder andere Keime natürlich eine Futterallergie in Betracht-aber das wurde bei Ihnen ja auf Grund Ihrer Angaben bereits ausgeschlossen.

Als organische Erkrankungen käme noch eine Schildrüsenunterfunktion oder auch das sog. Cushing-Syndrom in Betracht-beide Erkrankungen sind gut über spezielle Blutuntersuchungen zu diagnostizieren und gut zu behandeln.

Leider ist auch eine psychische Ursache nicht auszuschließen, besonders da Sie ihn ja schon mit Juckreiz bekamen-und es evtl ein sehr sensibler Hund ist.

Dann können eine spezielle Therapie zusammen mit einem auf den Hund angepassten Psychopharmakon helfen, das Jucken und Kratzen in den Griff zu bekommen.

Haben Sie noch Fragen?

Alles Gute!

Dr.ML.Wörner-Lange

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen. Danke

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte auf Akzeptieren clicken, wie üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte das AKZEPTIEREN nicht vergessen, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange