So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein hund ist ein boxer steffer mix und hat gewichts probleme

Kundenfrage

mein hund ist ein boxer steffer mix und hat gewichts probleme wei kann ich das endern
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

darf ich davon ausgehen,daß sie damit meinen,daß ihr Hund zu dick ist?Wenn ja würde ich ihnen raten ein spezielles Diätfutter z.b. von der Firma hills zu geben,erhalten über einen Tierarzt oder auch in einem Tierfachhandel,allerding dann nicht von Hills.Zudem sollte ein Hund kein Nahrung erhalten welche für Menschen bestimmt ist,da dies meist für den Hund zu kalorienreich und zudem noch ungesund ist,zuviel Zucker,fett etc,was der hund nicht verstoffwechseln kann.Von diesem Diätfutter würde ich ihnen dann raten dies ausschließlich in der angebenen Menge,Nach Gewicht des hundes zu füttern und nichta aber auch garnichts anderes.Sie können diese portionen gerne auf 2 Mahlzeiten wie Morgens und Abends aufteilen.dazu würde ich ihnen raten sofern sie entsprechend zeit haben 2 Stunden am Tag spazieren zu gehen,also wirklich zügig zu gehen.SWollte er dann abzunehmwen beginnen können sie auch z.B. mit ihm Radfahren beginnend mit einer halben Stunde und dies dann steigern.Sollte er dennoch nicht abnehmen,wovon ich bei konsequenter Fütterung nicht ausgehe,dann wäre es ratsam ihn einmal von einem Tierarzt untersuchen zu lassen,insbesondere die Schildrüsenwerte über eine Blutuntersuchung testen zu lassen um damit ein organisches problem,eher seltener der Fall,auszuschließen.Wenn sie sich diesbezüglich noch genauer bezüglich optimaler Fütterung erkundigen möchten können sie dies z.B. am institut für Tierernährung der Uni München unter www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de

 

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin