So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16406
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine Hündin (6,5 Jahre alt) ist regelmäßig scheinschwanger

Kundenfrage

Hallo, meine Hündin (6,5 Jahre alt) ist regelmäßig scheinschwanger (nicht kastriert). Im Februar hatte sie ihre letzte Läufigkeit. Vor zwei Wochen wurde sie dann plötzlich scheinschwanger, also mit sehr großem Abstand zur Läufigkeit vom Februar. Sie hatte wieder Milch und ein dickes Gesäuge. Die Scheinschwangerschaft ist nun fast vorbei. Das Gesäuge ist fast wieder normal dick und Milch kommt auch kaum noch aus den Zitzen.
Gestern und heute hat dann allerdings Blut herausgetropft. Dass es aus den Zitzen kommt, habe ich vorhin zufällig gesehen. Als ich dann an einer Zitze drückte, kam relativ viel Blut heraus.
Was kann das sein und muss ich das beim Tierarzt untersuchen lassen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.
Astrid
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja sie sollten dies auf jeden Fall von einem Tierarzt untersuchen lassen,da es sich um eine Fol,ge der Scheinträchtigkeit handeln kann und es zu einer Entzündung der Zitze handeln kann welche man dann auch entsprechend behandeln lassen müßte,Antibiotikum,entzündungshemmende Medikamente.Die Gefahr bei regelmäßigen Auftreten einer Scheinträchtigkeit mit geschwollenen Zitzen etc nach der läufigkeit besteht darin,daß es dann leider recht häufig auch zur Entsteheung von Gesäugentumoren kommen kann.Wie gesagt ich würde ihnen raten so bald wie möglich zum Tierarzt zu gehen und die Zitze genauer untersuchen zu lassen um dann auch entsprechend gezielt zu behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie denn eine Idee, was es sein kann?
Dass regelmäßige Scheinschwangerschaften Tumore begünstigen, ist mir auch klar. Eine Operation habe ich ohnehin für die zweite Jahreshälfte avisiert.
Haben Sie für diesen aktuellen Fall eine konkrete Vermutung? Vielleicht hatten Sie ja schon ähnliche Fälle?
Blut kommt nicht nur aus einer Zitze, aber aus der einen kam eben besonders viel.

Besten Gruß
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja es liegt hier wie gesagt eine Entzündung der zitzen auf grund der Scheinträchtigkeit vor welche in jeden Fall wie oben erwähnt entsprechend behandelt werden sollte.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden und auch nach dem Akzeptieren kostenlose Nachfragen stellen. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin