So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir haben einen 5 Jahre alten unterernährten unkastrierten

Kundenfrage

Wir haben einen 5 Jahre alten unterernährten unkastrierten Malamutrüden der jetzt in die 3. woche geht das er fast nichts mehr frisst. Er ist ganz durchgecheckt worden und gesund. Wenn er endlich mal wieder an sein Futter geht dann immer nur ganz kleine Mengen, wobei er schon den eindruck auf uns macht als ob er Hunger hätte. Kann es damit zu tun haben das er unkastriert ist?
Vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

was wurde über das Blut untersucht,wurden die Schildrüsenwerte mituntersucht?

-wann wurde er zuletzt entwurmt?

-wurde er auch auf Infektionskrankheiten wie borreliose,Anaplsmose etc mituntersucht?

-erbricht er öfter,hat er durchfall?

-wurde auch eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt?

 

Danke XXXXX XXXXX Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
BB, leber-Nieren-fettwerte. Schilddrüse auch in Ordnung.Kein erbrechen und kein Druchfall. entwurmt wurde er anfang des jahres.Sonographie ist auch in ordnung.Borreliose ect. wurden nicht gemacht.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen in jeden Fall raten ihn auch auf sämtliche Infektionskrankheiten,welche oft chronisch verlaufen testen zu lassen wie z.B. Borreliose,Anaplasmose etc.Ich darf auch annehmen,daß die bauchspeicheldrüsnewerte in Ordnung waren? Ansonsten käme leider auch ein tumoröses geschehen in frage.Allerdings müßten diesbezüglih Hinweise im Blut und auch beim Röntgen.-Ultraschall gefunden worden sein.Ich würde ihnen zudem raten auch noch eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen und auf Bakterien,darmpilze und Parasiten ausschließen zu können.Zudem würde ich ihnen raten ihm Vitamin B-Komplex zu geben,welches appetitanregend ist .Ich würde es auch mit gekochten Fleisch mit resi oder Kartoffeln und etwas Frischkäse versuchen.Geben sie davon kleine Portionen4-5x am Tag,frißt er es nicht wieder wegstellen und erst nach 3-4 stunden erneut anbieten.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bekomme ich diesen vit. komplex im fressnapf oder futterhaus und wieviel gebe ich dann davon?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

nein das Vitamin B-Komplex erhalten sie beim Tierarzt.Man kann es auch per Injektion geben,dann wirkt es meist schneller und besser.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde