So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Hovawart hat heute morgen angefangen sporadisch zu hinken,

Kundenfrage

Mein Hovawart hat heute morgen angefangen sporadisch zu hinken, dann war er in der Hundeschule und alles schien gut zu sein. zuhause zieht er den rechten Hinterlauf hinter sich her
ist sehr schwach,kurzatmig und läuft kaum. Er ist 10 Mon alt, geimpft und entwurmt, gefressen hat er normal. Was soll ich tun??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie sollten zunächst auf folgende weitere Krankheitszeichen achten :

- rektale Temperatur (38-39°C ist normal, ab 39,3 °C Fieber, unter 37,5 °C wären Untertemperatur, was ebenfalls bedenklich wäre)
- Schleimhautfarbe (rosarot ist normal - z. B. an der Maulschleimhaut gut zu erkennen)
- kapilläre Füllungszeit: mit einem Finger in die rosa Maulschleimhaut drücken - die Stelle wird hell- nach max. 2 Sekunden sollte die normale rosa Farbe wieder zu sehen sein, sonst liegen Kreislaufstörungen vor)

- eine hochgezogene Hautfalte sollte sofort wieder verstreichen
- Allgemeinbefinden stark gestört

Sollte eines dieser Anzeichen stark verändert sein, sollten Sie unbedingt möglichst noch heute einen Tierarzt aufsuchen, um die Ursache abklären zu lassen, und eine Behandlung einzuleiten.

 

Es wäre möglich, daß Ihr Hund einen Infekt im Anfangsstadium in sich trägt, welcher durch den "Streß" in der Hundeschule zum Ausbruch gekommen ist.

Das Humpeln heute morgen könnte ein Zeichen entweder für Wachstumsstörungen oder für einen Infekt gewesen sein.

Grundsätzlich in Frage kommt auch eine Borreliose, welche häufig mit wechselnden Lahmheiten einhergeht. Dies ist nur durch einen entsprechenden Bluttest feststellbar.

Ob Schwäche und Humpeln in direktem Zusammenhang stehen kann man ohne eingehende Untersuchung nicht entscheiden. Vorstellbar ist auch, daß der Hund Fieber hat und deshalb Schmerzen an verschiedenen Stellen hat.

Wenn Fieber vorhanden ist, sollten Sie einen tierärztlichen Notdienst aufsuchen, bei welchem eine erste Blutuntersuchung sinnvoll wäre, damit man sehen kann, ob die Entzündungszellen (Leukozyten) erhöht sind - und es somit für einen Infekt spricht, oder ob auch Organwerte in Mitleidenschaft gezogen sind und man somit auch an Erkrankungen wie Borreliose o.ä. denken muß.

Es ist immer günstig bei Krankheitsprozessen schnell einzugreifen, damit ein Infekt sich nicht zu sehr ausbreiten kann.

Trotzdem muß man bedenken, daß der Hund heute trotz Beschwerden einigem (wenn auch positivem) Streß ausgesetzt war durch den Besuch der Hundeschule (bitte nicht als Kritik auffassen, ich möchte nur erklären, warum der Hund heute nachmittag so schlecht zurecht ist). Daher kann sich das Bild auch etwas extremer darstellen, als es evtl. ist.

Messen Sie am besten erstmal Fieber und kontrollieren Sie die Schleimhäute wie beschrieben.

Wenn der Hund gefressen hat und nicht erbricht, oder der Magenbereich extrem aufgegast aussieht, ist dies ein gutes Zeichen.

Wenn keine Fieber vorhanden ist bleibt natürlich noch zu klären, wie es mit dem Humpeln aussieht : ob es etwas Vorübergehendes ist, was durch Toben und Spielen momentan schlimmer geworden ist, oder ob eine ernsthafte Erkrankung dahintersteckt.

 

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

der tierartzt kann im moment noicht und die schleimhaut meines hundes ist aussen schwarz und weiter im mund lila, in der mitte wird sie auch rosa. kann ich etwas tun um sien wohlbefinden zu steigern bis der tierartzt zeit findet?

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Notfalls könnten Sie als Schmerzmittel und bei Fieber folgendes einsetzen:
- Novalgin-Tropfen 20-50 mg/kg Körpergewicht (falls vorhanden, da rezeptpflichtig)

Tropfen -- 1ml = 500mg bzw.1 Tropfen = 25 mg
Tabletten -- 1 Tablette = 500mg
Zäpfchen -- 1 Zäpfchen = 300mg oder 1 Zäpfchen = 1000mg


- Paracetamol 20 mg/kg
- Aspirin 10 mg/kg

 

Bei Fieber helfen auch Wadenwickel wie beim Kind.

Ansonsten können Sie homöopathisch Arnica D6 alle Stunde geben (5-8 Globuli oder 1 Tablette)

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde