So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo! Habe einen 9 1/2 jährigen RR Rüden. Seit einiger Zeit

Kundenfrage

Hallo!
Habe einen 9 1/2 jährigen RR Rüden. Seit einiger Zeit verhält er sich merkwürdig, immer wenn ich ins Bett gehe springt er auf und läuft die ganze Zeit durch die Wohnung, manchmal hechelt er auch dabei. Raus muss er nicht, schon ausprobiert.. Auf seinem Platz bleibt er auch nicht wenn ich ihn schicke, manchmal reagiert er gar nicht auf mein Komando. Komischerweise macht er das nur wenn ich schlafen gehe, solange ich Fernsehgucke oder irgendwie in der Wohnung rum wusele liegt er ganz entspannt auf seinem Platz und schläft. Angefangen hat es damit, dass er den Raum verlassen hat wenn ich ins Bett bin und woanders geschlafen hat, dann fing das Rumlaufen an. Habe ihn jetzt mal zu mir ins Schlafzimmer eingesperrt, in diesem Fall hat er sich dann hin gelegt, nicht auf seinen Platz aber er hat Ruhe gegeben.
Dazu kommt, dass er wenn ich an der Arbeit bin Plastiktüten zerissen hat und seinen Hundeplatz kaputt gemacht hat ( er hat noch nie Dinge kaputt gemacht, noch nicht mal als Welpe), aber das war nur selten und ist in letzter Zeit nicht mehr aufgetreten.. Weiß nicht woran es liegen könnte, ich arbeite wie immer, wir sind nicht umgezogen, der Ablauf ist wie immer, Futter wurde nicht gewechselt ???????
Ich hoffe es gibt eine lösbare Erklärung dafür ;-( Vielen Dank schonmal!!!
Liebe Grüße Astrid Möller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend Frau Möller,

es könnte sich um einen mehr oder weniger altersbedingten Prozeß handeln.
Auch bei Hunden gibt es Veränderungen im Gehirn, die durch degenerative Prozesse hervorgerufen werden.
Es wäre sinnvoll zunächst eine ausgiebige Blutuntersuchung durchführen zu lassen (inklusive Schilddrüsenwerte), um organische Ursachen ausschließen oder betsätigen zu können.
Auch eine Herzuntersuchung wäre ratsam, weil dies evtl. die Unruhe erklären könnte.

Findet sich gar nichts, sollten Sie versuchen mit einem sog. DAP-Halsband oder Zylkene-Tabletten eine Besserung herbeizuführen. Beides wirkt durch unterschiedliche Wirkstoffe beruhigend auf die Gemütslage.
Zusätzlich können Sie Bachblüten-Rescue-Tropfen geben:

Rescue-Tropfen über 10-14 Tage (4x am Tag 5 Tropfen ), und Argentum nitricum D12 (3x am Tag) über einen längeren Zeitraum.

 

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke




Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXXür die schnelle Anrwort. Hätte nur noch eine kleine "Nachfrage"

Wenn es gesundheitliche Gründe hat, hätte er dieses Verhalten dann nicht auch solange ich noch wach bin?? Es fängt ja erst an wenn Ruhe einkehrt.

Vor zwei Jahren hatte er mal blutige Flüssigkeit im Herzbeutel und wäre fast gestorben. Leider hat dies nämlich keiner richtig festgestellt, alle TA sagten er hätte ein erweitertes Herz weil es auf dem Röntgenbild so aussah, er bekam Tabletten aber es wurde immer schlimmer, er hatte schon 14 Kilo abgenommen und zeigte keinerlei Reaktionen mehr auf seine Umweld bis ich endlich eine Klinik fand die die eigentliche Ursache fand und sein Herz punktierte, aber damals haben die Symptome ganz anders angefangen.. Hoffentlich ist es nicht wieder sowas... ;-((
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich würde auch am ehesten an eine Herzproblematik denken - der Stoffwechsel ändert sich, wenn man zur Ruhe kommt. Auch ein beginnendes Lungenödem könnte eine Rolle spielen
Es könnte besser sein da nochmal nachzuhaken -ich würde nicht ausschließen, daß das Problem wieder auftritt - leider !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke