So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Die Ohren meines Hundes stehen mit 10 Monaten noch nicht,was

Kundenfrage

Die Ohren meines Hundes stehen mit 10 Monaten noch nicht,was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

bei vielen großrahmigen Hunden dauert es länger bis die Ohren sich aufstellen bzw. sie hängen auf einmal in Wachstumsphasen oder während des Zahnwechsels wieder. Haben die Ohren zwischenzeitlich schon einmal gestanden? Es kann durchaus bis zum Wachstumsende dauern, bis die Ohren sich endgültig stellen. Bei manchen erwachsenen Hunden stellen sich die Ohren mal und hängen dann plötzlich wieder.

Allzu viel kann man hier nicht machen. Man kann die Ohren massieren, wodurch die Durchblutung gefördert wird. Viele schwören auf knorpelaufbauende Präparate, da diese auch den Ohrknorpel stärken sollen. Solche Präparate finden Sie z.B. hier:

http://www.padvital.de/hund-gelenke-knorpelaufbau/

Manche Züchter beschweren die Ohrspitzen mit Kaugummi oder ähnlichem, wodurch sie natürlich zunächst hängen, dies aber die "Haltestruktur" des Ohres stärken soll, wodurch sich die Ohren später stellen.

Es gibt auch Methoden die Ohren zu kleben, so dass sie stehen, was aber meist nur kurzfristigen Erfolg bringt und ob dies für den Hund so angenehm ist wage ich auch zu bezweifeln.

Ansonsten kann man leider nicht viel machen - es ist häufig auch einfach eine Laune der Natur bzw. genetisch bedingt.

Alles Gute für Ihren Hund

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde