So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Rüde soll eine Hündin decken, ist aber, wie auch 3 weitere

Kundenfrage

Mein Rüde soll eine Hündin decken, ist aber, wie auch 3 weitere Rüden, nicht sonderlich interessiert, d. h., zwei halbherzige Versuche und das war es.
Nun behauptet ein Züchter einer anderen Rasse, dass der Abstrich der Hündin perfekt für einen Deckakt sei und es häufiger vorkomme, dass die Hündinnen - trotz perfektem Deckzeitpunkt - keine Lockstoffe aussende und die Rüden deshalb nicht interessiert sind,
eine künstliche Besamung aber in diesen Fällen zu 80% erfolgreich sei.
Davon habe ich trotz 35 Jahren Rüdenhaltung noch nichts gehört. Gibt es das tatsächlich, dass eine Hündin in der Standhitze ist, der Abstrich für einen Deckakt spricht, aber auch erfahrene Deckrüden nicht reagieren?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ist die Hündin denn schon früher erfolgreich gedeckt worden oder ist es das erste mal? Zur Bestimmung des Zyklusstandes (evtl. liegen auch Veränderungen an den Eierstöcken vor, Diagnose durch Ultraschall) gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Bestimmung der Geschlechtshormone
-Bestimmung des Östradiolspiegels: die Östradiolkonzentration steigt ab 4 Wochen vor der Läufigkeit bis zum Beginn der Läufigkeit kontinuierlich an: von unter 10pg/ml im Anöstrus (Ruhezeit) auf 40 - 90 pg/ml am Ende des Proöstrus (Vorbrunst);

-Bestimmung von Progesteron: steigt steil an mit Beginn des eigentlichen Östrus (Brunst) von Ruhewerten von unter 1 ng/ml auf etwa 30 ng/ml;


2. Bestimmung durch Vaginoskopie (Anschauen der Scheide) und Vaginalzytologie (mikroskopische Untersuchung der Scheidenzellen), was bei der Hündin ja gemacht wurde:
- Untersuchung der Scheide duch Einführung eines Spekulums, Beurteilung der Schleimhaut ab früher Beginn der Läufigkeit zunehmende Ödematisierung = zunehmende Wassereinlagerung in die Schleimhaut)
-Probenentnahme von Scheidenschleimhautepithel und histologische Beurteilung (Anfärbung und mikroskopische Untersuchung) der Zellen im Abstrich (Vaginalzytologie)

Der optimale Deckzeitpunkt wird am Besten mit einer Kombination aus Vaginoskopie , Vaginalzytologie und Progesteronschnelltest bestimmt

 

Eine kleine Unsicherheit bleibt bei den Tests durch Menschen immer,bester Indikator ist normalerweisedas Verhalten eines erfahrenen Rüden; wenn 3 Rüden nicht ansprechen, hat die Hündin nicht den normalen Geruch.

Ob dann eine künstliche Besamung sinnvoll ist, darüber kann man sich sicher streiten (tendenziell nehmen diese Verfahren aber eher zu).
Nähere Informationen hierzu könnten Sie bekommen bei:
Dr. Konrad Blendinger
Fachtierarzt für Zuchthygiene und Besamung
Fachtierarzt für Kleintiere
TIERARZTPRAXIS
Dr. K. & Dr. C. Blendinger
Robert-Bosch-Str. 12
65719 Hofheim-Wallau

Unterstützend können man der Hündin auf jeden Fall Pulsatilla D6 3x täglich 5 Globuli geben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Antwot. Die Hündin ist 2 1/2 Jahre alt und wurde noch nicht gedeckt. Die Besitzer haben bereits alle möglichen Untersuchungen durchführen lassen.

Mir geht es hauptsächlich um die Frage:

Wird in der Literatur eine Untersuchung/Studie beschrieben, dass Hündinnen trotz angeblich perfektem Deckzeitpunkt keine Lockstoffe aussenden?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich kenne kein Studie, weiß aber ausFortbildungen, daß es manchmal trotz positiver Untersuchungsergebnisse bzgl. des Deckzeitpunktes zu den von Ihnen geschilderten Deckproblemen kommt. Als Lösung wird dann in der Tat die künstliche Besamung angegeben (was ich persönlich allerdings nicht sehr sinnvoll finde, da sich auf diese Weise der Mangel ja eher fortpflanzt).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

PS: vielleicht findet der Besitzer der Hündin hier noch ein paar Tipps:
http://www.vhh-ev.de/deckakt.htm ;
- http://www.wachtelhund.de/pdftexte/Koepp-Problemhuendin.pdf

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Herzlichen Dank für den Zusatz!

 

Ich bin ganz Ihrer Ansicht. Man sollte Fehlentwicklungen nicht auch noch unterstützen und ein normaler Deckakt sollte doch auch die Normalität bleiben!

 

Wünsche Ihnen einen angenehmen Abend!

Angelika Kammerscheid-Lammers

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die freundliche Rückmeldung!

 

Wünsche Ihnen auch noch einen schönen "Osterausklang"...

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind