So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6814
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend,mein Hund 13 Jahre alt Pudelrüde ist vom Tisch

Kundenfrage

Guten Abend,mein Hund 13 Jahre alt Pudelrüde ist vom Tisch gesprungen,jetzt humpelt er.Ob er Schmerzen hat weiss ich nicht jedenfalls macht er keinen Mucks.Er sitz auch auf dem Bein oder liegt darauf,ich darf es auch anfassen und leicht bewegen,nur beim laufen hält er es hoch.Muß ich mir ernsthaft Sorgen machen.Kann ich wenn es nötig ist ihm eine halbe normale Schmerztablette geben?
Viele Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

da Ihr Hund am Bein keine Schmerzen oder Schwellungen hat, kann er sich evtl auch eine Stauchung oder einen Bandscheibenschaden an der Lendenwirbelsäule zugezogen haben und deshalb humpeln.

Sollte er bis morgen nicht wieder normal laufen oder heute noch andere/Mehr Ausfallserscheinungen oder Schmerzen zeigen, bitte unbedingt zum Notdienst fahren.

Als menschliche Schmerzmittel kommt Novalgin in Betracht (Rezeptpflichtig)

Dosierung: 20-40mg pro kg Körpergewicht 2-3mal täglich.

Andere Schmerzmittel aus der Humanmedizin sind unverträglich für Hunde.

Als pflanzliches Präparat hilft in vielen FällenTraumeel: 3mal 1 Tablette täglich.

Alles Gute!

Dr.Ml.Wörner-Lange

 

 

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen. Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also er springt auf das Sofa oder Sessel läuft auch hinter uns her aber eben alles auf drei Beinen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

es wäre gut, wenn er jetzt nicht so viel rumhüpft.

Möglicher Weise hat er sich bei dem Sprung auch einen kleinen Schaden am Kniegelenk/Kreuzbänder zugezogen, durch das Nicht-Belasten entgeht er so dem Schmerz.

Sollte er morgen immer noch humpeln, würde ich raten, zum Notdienst zu fahren um nichts zu versäumen.

Bis dahin ist Ruhe wirklich wichtig, damit weiter Probleme oder eine Verschlimmerung vermieden werden.

Vielleicht können Sie versuchen, dass Knie zu bewegen. Zeigt er dort Schmerzen,

wäre ein Schmerzmittel gut-sowie weiter kühlen und auch Heparinsalbe kann helfen.( Bitte aufpassen, dass er diese nicht abschleckt)

Bitte morgen zum Notdienst, falls es nicht besser ist.

Alles Gute und bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

danke im Voraus.

dr.ML.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde