So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Sehr geehte Damen und Herren Ich habe folgendes Problem; Gerne

Kundenfrage

Sehr geehte Damen und Herren

Ich habe folgendes Problem;
Gerne will ich mit meiner Chihuahua Hündin ( 3 Jahre alt) die Begleithundeprüfung 1 ablegen. Ich trainiere regelmässig, da meine Hündin wie auch ich besondere Freude daran haben, ist aus der "Freude am Arbeiten" der Gedanke XXXXX XXXXX Prüfung hin zu arbeiten entstanden.
Leider stehe ich vor, für mich im Moment, unüberwindbaren Problemen. Sie beherrscht den gesamten Prüfungsablauf, sie kann bei Fuss laufen und sieht mich Aufmerksam an. Sie kennt die Wendungen und weiss worauf es ankommt.

Nun gehen wir auf eine unbekannte Wiese oder ist im Hintergrund viel Betrieb( Hunde, Velofahrer etc.) bin ich absolut uninteressant.
Sie schnüffelt herum, sieht mich beim Fuss gehen nicht mehr an und ignoriert mich total.
Da kann ich meine Würstchen oder ihr Lieblingsspielzeug noch so herum schwingen, auch wenn ich mal etwas strenger zu ihr bin, ignoriert sie mich total!

Abläufe wie das Apportieren, welche sie einwandfrei beherrscht funktionieren in diesen Situationen nicht mehr.
Ich bin nun schon auf mehrere Plätze mit unterschiedlicher Ablenkung gegangen, jedoch geschieht bei den ersten beiden Besuchen immer dasselbe Spiel!

Was kann ich tun?


Freundliche Grüsse


J. Vogt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben ein Problem, welches sehr viele Hundebesitzer mit Ihnen teilen - dies erstmal zur Beruhigung, daß Sie da überhaupt kein Einzelfall sind.
Ihr Hund ist aufgeschlossen, vermutlich clever und an allem interessiert. Da läßt er Sie gerne mal links liegen.
Daß er das tun kXXXXX XXXXXegt daran, daß Sie für Ihren Hund absolut berechenbar sind. Da liegt der Ansatz: seien Sie unvorhersehbar !
Das bedeutet laufen üben mit totel unterschiedlichen und nicht regelmäßig wechselnden Geschwindegkeiten - da kann der Hund nicht nebenherzotteln und nach Schmetterlingen schauen.
Fügen Sie plötzliche Wendungen ein. Wenn der Hund wie ein Maschinchen neben ihnen läuft und schon wieder woanders hinsehen will plötzlich stehenbleiben. Dann merkt der Hund ganz schnell, daß es sich lohnt Sie anzuschauen. Er muß sich konzentrieren. Üben Sie dies mehrmals täglich höchsten 5-10 Minuten lang.
Wenn der Hund Sie dann nicht ansieht, kann er Ihren Kommandos gar nicht folgen.
Außerdem bringt es häufig etwas, wenn man sich mit dem Hund eher mit Handzeichen verständigt, als mit gesprochenen Kommandos. Die neuen Prüfungsordnungen sehen bei späteren Prüfungen ohnehin vor, daß man entweder akustische oder optische Kommandos gibt. Kennt der Hund dies von Anfang an, wird's später viel einfacher. Das ist ein größeres Stück Arbeit, aber das schaffen Sie bestimmt !


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank!

Leider ist es halt so, dass es meinen Hund dann absolut nicht interessiert was ich tue. Auch wenn ich mich in dieser Art ins Zeug lege. Ich kann sie vielleicht kurz ködern,
jedoch wendet sie sich dann aprubt ab, weil dort ein Gräschen so toll geduftet hat.

Auch arbeite ich mit dem Klicker, um die Bestätigung immer gleichermasen zu erteilen.

Ich werde es nochmals versuchen ;)

Vielen Dank!


Freundliche Grüsse
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich verstehe Sie da sehr gut - manche Hunde sind da sehr schwierig.
Aber bleiben Sie trotzdem dran. Vielleicht klappt es ja mit optischen Kommandos besser.
Viel Erfolg !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane jahnke