So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo Zusammen, meine 9 Jahre alte Berner Hündin hat sei einigen

Kundenfrage

Hallo Zusammen, meine 9 Jahre alte Berner Hündin hat sei einigen Tagen an der rechten Seite, unterhalb des Rückens eine sehr feste, steife Stelle,die Ihr keine Schmerzen verursacht, aber die nicht angenehm ist. Sie wurde dort wegen eines entzündeten Kehlkopf mehrfach gespritzt. Was kann dieses sein??
Liebe Grüße.
Oliver
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

entweder handelt es sich bei der beschriebenen Veränderung um eine Reaktion auf die Spritzen, was manchmal vorkommen kann, oder es bildet sich ein Spritzabszeß. Dieser wäre jedoch eher schmerzhaft, vermehrt warm und man fühlt geringgradig Flüssigkeit.

Da es als nicht direkt schmerzhaft beschrieben wurde, denke ich, daß es eher eine Reaktion des Gewebes auf die Spritzen sein könnte. Man kann auch schon mal beim Spritzen einen kleinen Hautnerv treffen, was nachfolgend zu so einer Verhärtung führen kann.
Solange kein eindeutiger Schmerz zu verzeichnen ist, ist es unbedenklich. Es dauert ca. 3 Wochen, bis sich die Stelle wieder zurückbilden wird. Unterstützend zur schnelleren Abheilung könnten Sie Arnica D6 geben (3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette).

Wenn es eindeutig schmerzhaft werden sollte, wäre es besser es dem Tierarzt nochmal zu zeigen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke