So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo sitz gerade mit meinem yorki hier , er hat rote flecken

Kundenfrage

Hallo sitz gerade mit meinem yorki hier , er hat rote flecken am bauch und auch unterm fell soweit ich erkennen kann, zudem hat sie sich übergeben und hat richtig durchfall, sie hat ihr nassfutter heute auch kam gefressen und auch nicht viel trockenfutter, nur 2 hühnerfilets (getrocknet) . könnre es eine futterallergie sein oder irgendetwas direkt mit dem magen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

haben Sie aktuell das Futter umgestellt oder etwas ungewohntes gegeben? Die Smyptome die Sie beschreiben könnten auf eine Futtermittelallergie hindeuten. Leider der Hund an den geröteten Stellen auch unter Juckreiz?

Können Sie ausschließen, dass der Hund z.B. draußen etwas aufgenommen hat (z.B. Pflanzen)? Dies könnte ebenfalls eine allergische Reaktion hervorgerufen haben.

Haben Sie die Möglichkeit bei dem Hund Fieber zu messen? Eine Temperatur über 39,0 °C spricht dafür, dass der Hund Fieber hat. In diesem Fall könnte auch ein bakterieller oder viraler Infekt vorliegen.

Um den Magen-Darm-Trakt zu beruhigen sollten Sie den Hund für mindestens 24 Stunden nicht füttern, aber ausreichend zu trinken anbieten. Anschließend eine Magen-Darm-schonende Diät aus 1/3 gekochtem Reis, 1/3 gekochtem Geflügel und 1/3 Hüttenkäse in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt füttern bis kein Durchfall oder ERbrechen mehr beobachtet wird. Dann langsam wieder auf das gewohnte Futter umstellen.

Falls der Hund morgen noch Durchfall oder Erbrechen zeigen sollte sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Es sollte dann ein Blutbild angefertigt werden. Auf diese Weise kann man wichtige Hinweise auf einen bakteriellen oder viralen Infekt aber auch auf den Flüssigkeitshaushalt oder eine eventuelle Vergiftung gewinnen.

Alles Gute für Ihren Hund